Logistikberatung: Abels & Kemmner setzt auf Supply Chain Engineering

Neues Tochterunternehmen Abels & Kemmner GmbH Supply Chain Engineers ins Leben gerufen.

Sie sind die Geschäftsführer der Abels & Kemmner GmbH Supply Chain Engineers (v.l.): Dr. Bernd Reineke, Hendrik Ungerechts und Prof. Dr. Götz-Andreas Kemmner. (Foto: Abels & Kemmner)
Sie sind die Geschäftsführer der Abels & Kemmner GmbH Supply Chain Engineers (v.l.): Dr. Bernd Reineke, Hendrik Ungerechts und Prof. Dr. Götz-Andreas Kemmner. (Foto: Abels & Kemmner)
Matthias Pieringer

Die Abels & Kemmner Gruppe hat die neue Tochtergesellschaft Abels & Kemmner GmbH Supply Chain Engineers gegründet. Der Fokus der Beratungsdienstleistungen liege in der möglichst vollständigen Automatisierung des Supply Chain Managements mittels mathematischer Methoden und Verfahren, teilte Abels & Kemmner in Herzogenrath kürzlich der Presse mit.

Big-Data-Analytik und künstliche Intelligenz

Die Abels & Kemmner Gruppe – zu der neben dem Beratungsgeschäft auch die Tochterunternehmen SCT GmbH (Entwicklung von Supply Chain Management Software) und AWF GmbH (Weiterbildung von Betriebspraktikern) gehören – reagiert damit nach eigenen Angaben auf die gestiegene Nachfrage nach Supply Chain Engineering-Aufgaben, die den Einsatz von Big-Data-Analytik und künstlicher Intelligenz sowie Regelwerken, Algorithmen und Simulationen fokussieren.

Am 20. Dezember 2019 wurde den Angaben zufolge das Unternehmen Abels & Kemmner GmbH Supply Chain Engineers als Tochter der Unternehmensberatung Abels & Kemmner Gesellschaft für Unternehmensberatung GmbH ins Handelsregister des Amtsgerichts Aachen eingetragen. Operativer Geschäftsführer wird Hendrik Ungerechts. Mit Wirkung zum 20.12.2019 wurde er zum geschäftsführenden Gesellschafter der Abels & Kemmner GmbH Supply Chain Engineers bestellt. Mitgeschäftsführer sind die Co-CEOs der A&K-Gruppe, Prof Dr. Götz-Andreas Kemmner und Dr. Bernd Reineke.

Printer Friendly, PDF & Email