Logistik-Start-ups: driveMybox kooperiert mit Krone Fleet

Die Containertrucking-Plattform driveMybox und der Nutzfahrzeugvermieter Krone Fleet bauen auf eine strategische Partnerschaft, um die Nachfrage nach Trailer-Equipment und das Angebot digital zusammenzubringen.

Krone Fleet und driveMybox arbeiten zusammen: Das neue Angebot ist ab sofort in Deutschland verfügbar und soll voraussichtlich 2023 in weiteren europäischen Märkten ausgerollt werden. (Foto: driveMybox)
Krone Fleet und driveMybox arbeiten zusammen: Das neue Angebot ist ab sofort in Deutschland verfügbar und soll voraussichtlich 2023 in weiteren europäischen Märkten ausgerollt werden. (Foto: driveMybox)
Matthias Pieringer

Das Hamburger Logistik-Start-up driveMybox und der Nutzfahrzeugvermieter Krone Fleet haben am 11. Juli ihre strategische Partnerschaft offiziell bekannt gegeben. Die Kooperation soll neue Synergien in der Logistikbranche schaffen, indem Nachfrage nach Trailer-Equipment und Angebot direkt zusammengebracht werden.

Neuer digitaler Dienst entwickelt

Seit etwa einem Jahr sei in enger Zusammenarbeit ein neuer digitaler Dienst entwickelt worden, der die Auswahl und Anmietung von Containerchassis an mehreren deutschen Standorten über die driveMybox-Plattform ermöglicht, hieß es. Die von Krone Fleet angebotenen Containerchassis können den Angaben zufolge direkt gebucht und zur Durchführung von Containertransporten genutzt werden. Auch Frachtführer, die normalerweise keine Container transportieren, erhalten der Mitteilung zufolge so Zugriff auf die im Pool verfügbaren Krone Containerchassis und bekommen im gleichen Zuge auch Zugang zu Transportaufträgen. Der gesamte Prozess, inklusive der Abholung und Rückgabe der Fahrzeuge, erfolge durchgehend digital.

Ab sofort in Deutschland verfügbar

Das Angebot sei ab sofort in Deutschland verfügbar und werde voraussichtlich 2023 in weiteren europäischen Märkten ausgerollt, hieß es weiter.

„Mit der strategischen Partnerschaft mit driveMybox setzen wir neue Maßstäbe im Markt, erreichen neue Zielgruppen und arbeiten weiter an zusätzlichen Mehrwerten, die von unseren Kunden direkt im operativen Tagesgeschäft unkompliziert und vor allem digital genutzt werden können“, sagte Kim Raun, Geschäftsführer von Krone Fleet und verantwortlich für die Bereiche Vertrieb, Operations und Marketing.

Auch beim Hamburger Logistik-Start-up driveMybox freute man sich, dass der Dienst nach der Entwicklungsphase nun live geht. „Mit Krone Fleet haben wir einen starken Partner gefunden, der in der Logistikbranche bestens vernetzt ist und mit einem über Jahrzehnte gewachsenen Know-how unseren Frachtführern eine exzellente Dienstleistung über unsere Plattform zur Verfügung stellt“, so Projektleiter und Co-Founder Dr. Leonard Heilig. „Gerade heutzutage sehen wir, wie wichtig es ist, flexibel auf Schwankungen im Transportgeschäft reagieren zu können, ohne dabei den eigenen Fuhrpark durch hohe Investitionen erweitern zu müssen. Ein weiterer Pluspunkt – offene Transportangebote, die über driveMybox an Frachtführer mit passendem Equipment vermittelt werden, können unmittelbar angenommen werden."

Printer Friendly, PDF & Email