Logistik-Start-ups: CargoLine bringt Cargo Digital World an den Start

Cargo Digital World (CDW) hat sich auf die Fahnen geschrieben, disruptive digitale Dienstleistungen für das Wertschöpfungsnetz der Logistik zu entwickeln.

Neues Unternehmen Cargo Digital World (CDW) gegründet (von links): Jörn Peter Struck, Vorsitzender der CargoLine-Geschäftsführung; Dr. Tim Brühn, Vorstandsvorsitzender von Cargo Digital World, sowie Bern Schäflein, Mitglied des Beirats der CargoLine und Aufsichtsratsvorsitzender der Cargo Digital World. (Foto: Frank Elschner/CargoLine)
Neues Unternehmen Cargo Digital World (CDW) gegründet (von links): Jörn Peter Struck, Vorsitzender der CargoLine-Geschäftsführung; Dr. Tim Brühn, Vorstandsvorsitzender von Cargo Digital World, sowie Bern Schäflein, Mitglied des Beirats der CargoLine und Aufsichtsratsvorsitzender der Cargo Digital World. (Foto: Frank Elschner/CargoLine)
Matthias Pieringer

Die Stückgutkooperation CargoLine hat das Unternehmen Cargo Digital World (CDW) gegründet. Ziel des im Januar 2021 ins Leben gerufenen neuen Unternehmens mit Sitz in Paderborn sei es, technologiebasierte Logistiklösungen anzubieten, die neue Standards hinsichtlich Kundenzentrierung, Effizienz, Transparenz und Nachhaltigkeit setzen. Dies gaben Vertreter von CargoLine und CDW auf einer gemeinsamen Pressekonferenz am 27. April bekannt.

„CargoLine treibt seit 2017 digitale Geschäftsmodelle in der Logistik intensiv voran, Ausgangspunkt war eine langfristig angelegte Zusammenarbeit mit dem Gründungsinkubator garage33 in Paderborn. Gemeinsam haben wir bereits drei Start-ups geschaffen. Diese bündeln wir nun in der Cargo Digital World, um sie dort optimal zu betreuen und zu skalieren“, machte Jörn Peter Struck, Vorsitzender der CargoLine-Geschäftsführung, deutlich. Darüber hinaus wird CDW laut Struck weitere innovative Logistiklösungen entwickeln, auf dem Weg zur Marktreife begleiten und skalieren.

Bei den drei Start-ups handelt es sich um die digitale Spedition Cargoboard, die seit April 2019 europaweite Stückguttransporte online anbietet, die TKL-Vermittlungsplattform CargoNative, die Teil- und Komplettladungen sowie Laderaumkapazitäten verbindet, sowie das Start-up CargoCast, das mittels Künstlicher Intelligenz und Predictive Analytics die Auslastung und Ressourcenplanung in der Transport- und Logistikbranche verbessert.

Strategischer Ausbau des Portfolios

Geleitet wird Cargo Digital World von Dr. Tim Brühn, der in seiner Funktion als Head of Corporate Entrepreneurship in der garage33 die ersten Start-ups der CargoLine mit geformt hat. „Wir sind davon überzeugt, dass wir unseren Auftraggebern und Logistikpartnern sowie deren Kunden mit dem strategischen Ausbau des Portfolios der CDW einen deutlichen Mehrwert bieten können. Als Scout und Marktbeobachter identifizieren wir ständig Wachstumschancen und zukunftsträchtige Ideen. Diese verbinden wir miteinander, bringen sie gemeinsam mit der CargoLine zügig zur Marktreife und skalieren sie“, sagte Dr. Tim Brühn, der Vorstandsvorsitzende von Cargo Digital World.

Weitere Kooperationspartner und Investoren aufnehmen

Derzeit befinden sich sämtliche Anteile der CDW in der Hand von CargoLine sowie ihren Gesellschafter- und Partnerunternehmen. „Dabei soll es aber nicht bleiben. Unser Ziel ist es, CDW zum führenden Anbieter für digitale Logistikdienstleistungen in Europa zu machen“, so Bernd Schäflein, Mitglied des Beirats der CargoLine und Aufsichtsratsvorsitzender der Cargo Digital World. „Wir möchten daher mit weiteren Kooperationspartnern, Start-ups und strategischen Investoren die Marktposition der CDW ausbauen und insbesondere den Mittelstand für ein sich dynamisch veränderndes Umfeld rüsten.“

Printer Friendly, PDF & Email