Logistik-IT: Verbessertes Transportmanagementsystem

Weber Data Service präsentiert auf der LogiMAT das Add-on „tourtrack“.
Nadine Bradl

Der Bielefelder IT-Dienstleister Weber Data Service IT GmbH präsentiert auf der LogiMAT 2015 in Stuttgart (10. bis 12. Februar) das neue Release 14.2 des Transportmanagementsystems „DISPONENTplus“, das Add-on „tourtrack“ und „DISPONENTgo“. Mit „DISPONENT tourtrack“ können Auswertungen und grafisch unterstützte Vergleiche zwischen geplanten, optimierten und tatsächlich gefahrenen Touren erstellt werden.

Soll-/Ist-Strecke im Vergleich

Damit können Spediteure zum Beispiel die Tourenplanung ihrer Subunternehmer prüfen und optimieren, teilt Weber Data Service mit. Mit der browserbasierten Anwendung kann aber auch kontrolliert werden, ob eigene Fahrer geplante Touren eingehalten haben. Die Ist-Daten übernimmt DISPONENT tourtrack dazu aus DISPONENTplus. Die übrigen Daten werden über eine Schnittstelle importiert. Als Ergebnis werden die Soll- und Ist-Touren auf einer Karte dargestellt. Abweichungen der Streckenverläufe sind somit auf einen Blick erkennbar. Zudem erhält der Anwender Informationen aus der Streckenermittlung, wie zum Beispiel die gefahrenen Kilometer, Fahrzeit oder Kohlendioxidausstoß.

Integrierte Urlaubsverwaltung

Ab Release 14.2 verfügt DISPONENTplus außerdem über eine komfortable Verwaltung von Urlaubs- und Krankheitstagen. Aktuelle Urlaubslisten für einen oder mehrere Mitarbeiter können ausgedruckt und Resturlaub aus dem Vorjahr kann übernommen werden. Zusätzlich wird der Mitarbeiter-Urlaub im Ressourcenmanager optisch dargestellt.

Vereinfachte Lademittel-Abrechnung

Wesentlich vereinfacht wurde die Abrechnung von Lademitteln. Rechnungen und Gutschriften können jetzt direkt aus dem Lademittel-Konto heraus erstellt und gedruckt werden. Abermals weiterentwickelt wurde auch die Ergonomie: Anwender können jetzt selbst konfigurierte kundenbezogene Dispoansichten hinterlegen.

Halle 7, Stand 7F04

Printer Friendly, PDF & Email