Werbung
Werbung
Werbung

Logistik-IT: Sicherheitsstrategie fehlt

Laut KPMG-Studie sichern nur wenige Unternehmen die Cloud richtig ab.
Laut einer Studie sichern vor allem kleine Unternehmen Cloud-Lösungen nicht ausreichend vor fremdem Zugriff. (Symbolbild: Maksim Kabakou/Fotolia)
Laut einer Studie sichern vor allem kleine Unternehmen Cloud-Lösungen nicht ausreichend vor fremdem Zugriff. (Symbolbild: Maksim Kabakou/Fotolia)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Je kleiner ein Unternehmen ist, desto eher wird auf eine Sicherheitsstrategie für die Nutzung von Cloud Computing verzichtet. Das geht aus einer im Mai 2017 veröffentlichten Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG und des Marktforschungsinstituts Bitkom Research hervor. Demnach verfügen rund zwei Drittel der Unternehmen mit 500 oder mehr Beschäftigten über eine Cloud Security Strategie, wohingegen das bei kleineren Firmen nur circa ein Drittel ist. Bei Unternehmen mit 20 bis 99 Mitarbeitern sind es sogar nur 28 Prozent.

Cloud kann Sicherheit erhöhen

Dabei könne die professionelle Nutzung von Cloud-Diensten für mehr Sicherheit im Unternehmen sorgen, wie Dr. Axel Pols, Geschäftsführer der Bitkom Research betont: „Cloud Computing ist eine Basis-Technologie der Digitalisierung. Richtig eingesetzt kann sie nicht nur Geschäftsprozesse effizienter machen, sondern auch die Sicherheit erhöhen.“

Technologie boomt

Insgesamt, so die Macher der Studie, wächst die Nutzung von Cloud-Diensten in Deutschland. So haben zwei von drei Unternehmen (65 Prozent) diese Technologie 2016 bereits eingesetzt. Im Jahr 2014 lag der Nutzungsgrad lediglich bei 44 Prozent, so die Erhebung.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung