Werbung
Werbung
Werbung

Logistik-IT: Sicherheitsanforderungen finden aus Managersicht zu wenig Beachtung

Ergebnisse einer Umfrage zeigen deutliche Defizite im Logistiksektor.
In Sachen IT-Risiko herrscht in der Logistik einer Umfrage zufolge noch zu wenig Sicherheitsbewusstsein. (Stockwerk/Fotolia)
In Sachen IT-Risiko herrscht in der Logistik einer Umfrage zufolge noch zu wenig Sicherheitsbewusstsein. (Stockwerk/Fotolia)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Anforderungen an die Informationssicherheit werden im Wirtschaftsbereich Logistik nur etwa zur Hälfte erfüllt. Im Branchenvergleich bekleidet der Sektor deshalb nur den achten von insgesamt zehn Rängen. Das ist das Ergebnis des Business Information Risk Index (BIRI) der Beratungsagentur Carmao GmbH.

Niedrigster Wert der Befragung

Laut der Teil-Umfrage, die unter 173 Managern aus dem Logistikbereich durchgeführt wurde und während der zehn Aspekte auf einer Skala von eins bis zehn zu bewerten waren, erreicht der Sektor in Bezug auf das empfundene Niveau der Informationssicherheit lediglich einen Wert von 6,69. Das sei der niedrigste Wert aller zehn untersuchten Branchen und Wirtschaftszweige. Beleuchtet wurde innerhalb der Studie dezidiert die Sicht der entsprechenden Geschäftsbereichsleiter, nicht die der IT-Verantwortlichen. Noch geringer sei der Wert für internes Risikobewusstsein ausgeprägt. Dieser liegt der Umfrage zufolge bei 6,22.

Sicherheitskultur gering

Die Studienmacher schlussfolgern daraus, dass die geringe Anzahl kritischer Sicherheitsvorfälle zu diesem niedrigen Wert beiträgt. Ursächlich für das schlechte Ergebnis sei außerdem eine unzureichende Kultur hinsichtlich der Informationssicherheit sowie eine unterdurchschnittliche Investitionsbereitschaft bei demThema. Dieser Wert liegt laut Studie lediglich in den Bereichen Healthcare und Maschinenbau niedriger.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung