Logistik-IT: Sendungsdaten ohne Unterbrechung übertragen

Die Kooperation von Elemica und Logenios hat sich die Automatisierung von Prozessen im Transportwesen auf die Fahnen geschrieben.

Logenios hat eine Schnittstelle für den Plattform-Anbieter Logenios realisiert. (Bild: Logenios)
Logenios hat eine Schnittstelle für den Plattform-Anbieter Logenios realisiert. (Bild: Logenios)
Therese Meitinger

Für die Vergabe und Statuskontrolle von Lieferaufträgen nutzen Chemieunternehmen häufig die digitale Plattform des Softwareanbieters Elemica. Die beauftragten Speditionsdienstleister mussten nach Unternehmensangaben bisher oft die Übertragung der Daten ins eigene Transport Management System (TMS) aufwendig manuell durchführen. Als Kooperationspartner von Elemica hat die Logenios eG laut einer Mitteilung vom 10. November eine Schnittstelle realisiert, die den Datenfluss zwischen Verladern und Transporteuren des Lieferkettennetzwerks systemübergreifend automatisiert.

Die Kooperation hat sich die Automatisierung von Prozessen im Transportwesen auf die Fahnen geschrieben: In Zusammenarbeit mit dem auf Supply-Chain-Lösungen spezialisierten Softwareanbieter Elemica hat Logenios der Mitteilung zufolge eine API-Schnittstellen entwickelt, die den unterbrechungsfreien bidirektionalen Austausch sendungsbezogener Daten zwischen den beiden Plattformen ermöglicht.

„Die von den Verladern an die Elemica-Plattform übertragenen Auftragsdaten und Transportaufträge werden zunächst an Logenios übermittelt. Logenios übersetzt diese Daten ins jeweils passende Format und überträgt sie dann in das vom Transportdienstleister eingesetzte TMS“, erläutert Frank Michalk, Director Sales and Business Development bei Logenios, den technischen Ablauf.

Hierbei nehme man alle Speditionsunternehmen mit an Bord, heißt es: Als Zusammenschluss mehrerer Anbieter aus dem Software- und Telematikumfeld bietet die Genossenschaft bereits Schnittstellen zu allen gängigen TMS sowie zu vielen Telematiklösungen. Auch weitere Systeme könnten jederzeit angebunden werden, so die Genossenschaft.

Printer Friendly, PDF & Email