Logistik-IT: Remira übernimmt Spezialisten für Möbel und Fashion

Genova ist unter anderem für die iPhone-App „PreSet“ bekannt, die eine Online-Evaluation von Kollektionen ermöglicht.

Rob van Serveen ist Gründer der Genova Consultancy. (Foto: Remira)
Rob van Serveen ist Gründer der Genova Consultancy. (Foto: Remira)
Therese Meitinger

Der Dortmunder Software-Anbieter Remira hat die Genova Consultancy mit Hauptsitz im niederländischen Noordwijk übernommen. Das besagt eine Pressemitteilung vom 19. August. Dabei umfasst die Akquise auch die rein cloudbasierte Lösung „PreSet. Die iPad-App ermöglicht den Beteiligten nach Unternehmensangaben bei der Entwicklung neuer Kollektionen die regelmäßige Online-Evaluation der einzelnen Entwürfe. Mithilfe von PreSet, das sich bereits für den gesamten Handel rund um Fashion und Möbel positioniert habe, wolle man seine Marktposition stärken und neue, internationale Märkte erschließen.

Die niederländische Firma Genova Consultancy hat sich für den gesamten Handel rund um Fashion und Möbel positioniert.

„Ich freue mich angesichts der hohen Nachfrage nach unseren Lösungen, dass wir unser europäisches Wachstum nun gemeinsam mit Remira vorantreiben“, sagt Rob van Serveen, Gründer der Genova Consultancy und Regional Manager. „Unsere Philosophien ergänzen sich hervorragend, wir arbeiten eng mit den Kunden zusammen und liefern hochwertigen Support für die Anwender.“

Fokus auf Benelux-Markt

Mit der Übernahme will Remira die Erschließung des Benelux-Markts und damit die schrittweise Internationalisierung fortsetzen.

„Benelux ist ein sehr stabiler Markt mit ausgeprägter Tendenz zum Handel und daher absolut im Fokus unserer europäischen Aktivitäten“, so Stephan Unser, CEO der Remira Group. „Mit der Akquisition von Genova gelingt uns der Einstieg über eine lokale Organisation in den Niederlanden und mit Rob van Serveen haben wir gleichzeitig einen weiteren Vollprofi für unsere Supply Chain Solutions gewonnen.“

Printer Friendly, PDF & Email