Logistik-IT: Neuling auf der CeMAT

Softwareanbieter SAP kommt erstmals als Aussteller nach Hannover.
Erstmals wird auch das Softwarehaus SAP auf der CeMAT ausstellen. (Symbolbild: SAP)
Erstmals wird auch das Softwarehaus SAP auf der CeMAT ausstellen. (Symbolbild: SAP)
Nadine Bradl

Gemeinsam mit sechs Partnern wird sich der Softwareanbieter SAP SE & Co. KG, Walldorf, erstmals als Aussteller auf der CeMAT 2016 präsentieren, die vom 31. Mai bis zum 3. Juni in Hannover ihre Pforten öffnet. Der Schwerpunkt des Messeauftritts im Ausstellungsbereich Logistics IT liegt auf das Thema „Vernetzte Logistik“.

Aktuelle Trends

Neben der reinen Ausstellungsfläche bietet der Bereich ein Forum, auf dem aktuelle Trends präsentiert und diskutiert werden. Dabei geht es um die Themen Cloud Computing, Mobile Devices, Schnittstellen, Intelligentes Tracking and Tracing, Netzwerkplanung, Big Data, WMS, Bildverarbeitung und Virtualisierung. Auch dort wird sich SAP mit Anwendungsbeispielen präsentieren und zeigen, wie Intralogistikprozesse künftig gesteuert werden können.

Ziel: fortschrittliche Intralogistik

SAP fokussiert sich auf dem Partnerstand auf integrierte Systeme, um die Direktanbindung von Lagerautomation und der gesamten Lagertechnik voranzutreiben. Ziel sei es, eine fortschrittliche Intralogistik zu schaffen. Hierbei werden Lösungen eingesetzt, zu denen beispielsweise die Unterstützung bei der Datenbrille (Augmented Reality) zählt.

SAP S/4HANA mit dabei

Außerdem will SAP auf der CeMAT präsentieren, wie das SAP Transportation Management die Kunden unterstützt und alle Transportmittel einbindet. Neben den Modulen rund um das Transport- und Lagermanagement sowie die Supply-Chain-Planung wird SAP während der CeMAT 2016 die neue Business Suite „SAP S/4HANA“ vorstellen.

Halle 27, Stand B38

Printer Friendly, PDF & Email