Logistik-IT: KILEAN soll KI-Anwendungen greifbar machen

Die Lehr- und Transferanlage KILEAN soll an der TH Wildau die Rolle von KI in der modernen Produktion und Intralogistik demonstrieren.

Das Mittelstand-Digital Zentrum Spreeland lud zu einem Infotag Logistik auf den Campus der TH Wildau ein. Gezeigt wurde unter anderem die neue KI-Lehr- und Transferanlage „KILEAN“. (Bild: TH Wildau)
Das Mittelstand-Digital Zentrum Spreeland lud zu einem Infotag Logistik auf den Campus der TH Wildau ein. Gezeigt wurde unter anderem die neue KI-Lehr- und Transferanlage „KILEAN“. (Bild: TH Wildau)
Therese Meitinger

Zum 13. Juni lud das Mittelstand-Digital Zentrum Spreeland zum Infotag Logistik auf den Campus der Technischen Hochschule Wildau (TH Wildau) ein. In Workshops und Live-Demonstrationen wollte die Hochschule ihr Lehr- und Transfer-Know-how im Bereich Logistik, Digitalisierung, Automation und KI zeigen und öffnete für Interessierte mehrere Labore.

Von FTS bis Mobile Pick Secure

„KILEAN“ ist der Name für eine komplexe Lehr- und Transferanlage, in der praxisnah Applikationen Künstlicher Intelligenz (KI) in der modernen Produktion gezeigt werden sollen. Seit Mai 2023 steht die Anlage in der LOK 21 an der TH Wildau, wie eine Pressemitteilung berichtet. Sie soll Studenten, aber auch Interessierten zukünftig KI zum Anfassen bieten. Mit der Vorstellung der Anlage startete am 13. Juni 2023 um 10 Uhr der Infotag Logistik, zu dem das Mittelstand-Digital Zentrum Spreeland Unternehmen und Interessierte zu Workshops, Live-Demonstrationen und Laborbesichtigungen auf den Campus der TH Wildau einlud.

In drei Workshops zu den Themen Anwendungen der KI in der Logistik, Fahrerlose Transportsysteme und Mobile Pick Secure stellten laut der Mitteilung Experten sowie Forscher der Hochschule unterschiedliche Lösungen für die Digitalisierung und Automation von Unternehmensprozessen vor. Zudem öffnete das Team des Bereichs Logistik das Intralogistiklabor. Zwischen den Programmpunkten blieb zudem Platz zum Austausch mit den Vertreterinnen und Vertretern der TH Wildau und den Teilnehmenden. Hier wurde beleuchtet, wie für klein - und mittelständische Unternehmen die Logistik der Zukunft aussehen könnte.