Werbung
Werbung
Werbung

Logistik-IT: Der deutsche Mittelstand digitalisiert sich

Laut Studie packen viele Firmen die Digitalisierung strategisch an.
Der deutsche Mittelstand hat die Berührungsangst vor der Digitalisierung verloren und sieht in ihr vor allem eine Chance. (Symbolfoto: Industrieblick/Fotolia)
Der deutsche Mittelstand hat die Berührungsangst vor der Digitalisierung verloren und sieht in ihr vor allem eine Chance. (Symbolfoto: Industrieblick/Fotolia)
Werbung
Werbung
László Dobos

Die Digitalisierung ist im deutschen Mittelstand angekommen. Das ist das Ergebnis einer Studie zum Thema Digitalisierung im Mittelstand 2018, welche die IUBH Internationale Hochschule durchgeführt hat. Befragt wurden 121 Führungskräfte, von denen zwei Drittel Geschäftsführer ihres Unternehmens sind. Die Hochschule hat bei der Erstellung der Studie mit dem European Institute for Leadership and Transformation, dem IT-Haus All for One Steeb AG und deren Tochtergesellschaft, der Allfoye Managementberatung GmbH, zusammengearbeitet.

Keine Berührungsängste mit der Digitalisierung

Wie All for One Steeb mitteilt, 82,7 Prozent der Befragten berichtete davon, dass ihr Unternehmen eine unternehmensweite Digitalisierungsstrategie verfolge. Fast jeder Dritte gab sogar an, dass die Digitalisierung ein dominanter Aspekt der Unternehmensstrategie sei. Zum Vergleich: In einer im Jahr 2016 veröffentlichten Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) verfügten nur 22 Prozent der mittelständischen Unternehmen über eine Digitalisierungsstrategie, die alle Geschäftsbereiche umfasste. Laut Studie haben kleine und mittlere Unternehmen die Berührungsängste mit der Digitalisierung mittlerweile verloren. Über 96,7 Prozent der Befragten sehen sie als Chance.

Erfolgsfaktor Kommunikation

Als entscheidendes Hindernis für strategische Digitalisierungsprojekte nannte fast die Hälfte der Teilnehmer die mangelhafte interne Kommunikation der Führungskräfte. „Die vorliegende Studie zeigt eindringlich, dass Digitalisierung als Begriff einfach ein Missverständnis ist“, kommentiert Dr. Thomas Fischer, Geschäftsführer der Allfoye Managementberatung. „Denn es geht nicht so sehr um digitale Technologien, sondern darum, wie Prozesse und Geschäftsmodelle und damit die Wettbewerbsfähigkeit verbessert werden können. Das bedeutet Veränderung – und der Schlüssel für gelungene Veränderungsprojekte liegt in der Führungs- und Unternehmenskultur.“

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung