LogiMAT | Intelligent Warehouse 2023: Fachmesse in Bangkok stellt sich künftig breiter auf

3.000 Fachbesucher kamen 2023 zur LogiMAT | Intelligent Warehouse in Bangkok. 2024 erhält die Messe den Namen LogiMAT Southeast Asia und wird gleichzeitig mit der neuen Messe LogiFOOD Southeast Asia stattfinden.

99 Aussteller waren 2023 auf der LogiMAT | Intelligent Warehouse in Bangkok vertreten. Im nächsten Jahr firmiert diese unter LogiMAT Southeast Asia. (Bild: Peter Kazander)
99 Aussteller waren 2023 auf der LogiMAT | Intelligent Warehouse in Bangkok vertreten. Im nächsten Jahr firmiert diese unter LogiMAT Southeast Asia. (Bild: Peter Kazander)
Gunnar Knüpffer
(erschienen bei LOGISTRA von Tobias Schweikl)

Für die LogiMAT | Intelligent Warehouse, die am 27. Oktober 2023 im IMPACT in Bangkok ihre Tore geschlossen hat, ziehen die Veranstalter eine positive Bilanz. Die Messe, die von der EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH, der Messe Stuttgart, von EXPOLINK Global Network und der Thai Intralogistics Association (TIA) organisiert wurde, zog über 3.000 Fachbesucher aus Thailand und umliegenden Ländern an. Auf der Veranstaltung präsentierten sich 99 internationale Aussteller, darunter Jungheinrich, SSI Schäfer, die Cellumation GmbH und die Ferag AG, hieß es am 29. Oktober in einer Mitteilung der EUROEXPO. Diese Unternehmen kamen aus Thailand, Singapur, Vietnam, Malaysia, Japan, China, Deutschland und England.

Im Rahmenprogramm präsentierten lokale und internationale Unternehmen praktische Lösungen für reale logistische Herausforderungen auf einer Demonstrationsfläche. In 21 Fachforen auf zwei Bühnen fanden über die drei Messetage verteilt Lösungspräsentationen und Experten-Talks mit Rednern aus dem In- und Ausland statt. Neben Ausstellern stellten internationalen Experten wie Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner vom Lehrstuhl Fördertechnik Materialfluss Logistik der Technischen Universität München und Prof. Dr.-Ing. Norman Höltz von der bbw Hochschule University of applied sciences in Berlin Lösungen und Konzepte vor.

Die Fachbesucher kamen laut den Veranstaltern mit konkreten Anfragen zur Messe und informierten sich ausführlich über die Entwicklungen und Anforderungen auf dem Markt.

In der ASEAN-Region gibt es derzeit viele Veränderungen und Bangkok entwickelt sich zum Logistik-Hub in Südostasien. Dabei ergeben sich beim Thema Food Logistics besondere Herausforderungen. Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, haben die Veranstalter der LogiMAT eine Kooperationsvereinbarung mit der Koelnmesse getroffen und eine neue Messe namens LogiFOOD Southeast Asia ins Leben gerufen.

Zudem erhält die LogiMAT | Intelligent Warehouse 2024 den neuen Namen LogiMAT Southeast Asia, um zu zeigen, dass die Messe thematisch über den Bereich Warehouse hinausgeht. Die nächste LogiMAT Southeast Asia wird zeitgleich mit der LogiFOOD Southeast Asia zwischen dem 16. bis 18. Oktober 2024 im IMPACT in Bangkok stattfinden.