Werbung
Werbung
Werbung

LogiMAT China 2019: Intralogistik-Messe in Schanghai zieht Bilanz

Umzug und Synergien zur transport logistic China haben sich laut Veranstalter ausgezahlt.

Die LogiMAT China 2019 ging vom 15. bis 17. April in Schanghai über die Bühne. (Foto: Euroexpo)
Die LogiMAT China 2019 ging vom 15. bis 17. April in Schanghai über die Bühne. (Foto: Euroexpo)
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Nach ihrem Umzug von Nanjing nach Schanghai hat die LogiMAT China 2019 nach drei Messetagen am 17. April mit 109 Ausstellern auf einer Fläche von 12.000 Quadratmetern und 25.080 Fachbesuchern die Tore geschlossen. Das Konzept, die Intralogistikmesse LogiMAT China 2019 erstmals parallel zur transport logistic China – veranstaltet von der Messe München – im Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) stattfinden zu lassen, hat sich laut der Euroexpo Messe- und Kongress GmbH dabei als Publikumsmagnet erwiesen.

Europäische Intralogistik-Marken auch in Schanghai vertreten

Fast die Hälfte der Besucher sei aus einem Umkreis von 100 Kilometer und damit direkt aus der Region rund um Schanghai und der Provinz Jiangsu aufs Messegelände gekommen. Weitere 23 Prozent reisten aus einer Entfernung von 300 Kilometern an. Dem Veranstalter, der Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH, München, und ihren Partnern, der Landesmesse Stuttgart GmbH sowie der Nanjing Stuttgart Joint Exhibition Ltd., war es „frühzeitig gelungen, führende europäische Marken wie unter anderem Ambaflex, Cognex, Crown, Hubtex, Jungheinrich, Kardex, Knapp, Konecranes, Metroplan, Miebach, TVH, Vahle, Wanzl und Wubump, die seit Jahren zu den Stammausstellern der LogiMAT Stuttgart gehören, nach Shanghai zu holen“, hieß es. Dem gegenüber standen den Angaben zufolge chinesische Schlüsselaussteller, wie Hangzhou Hikrobot Technology, Hangzhou Youngsun Intelligent Equipment, Noblelift Intelligent Equipment, Shanghai Jingxing Storage Equipment und Zhejiang Damon Industrial Equipment. Aber auch kleinere Start-ups wie ProGlove, Gewinner des Preises BESTES PRODUKT auf der LogiMAT 2018 in Stuttgart, hätten sich mit den Global-Playern vor Ort auf Augenhöhe präsentiert.

Das Messekonzept mit dem Mix einer Networking-Plattform, auf der über konkrete Projekte gesprochen wird, bei gleichzeitiger Wissensvermittlung in den Fachforen, zog nach Euroexpo-Aussagen auch im Reich der Mitte Top-Entscheider an. Mehr als 70 Prozent der Fachbesucher gelten demnach als Allein- oder Mitentscheider.

Fachforen rund um Digitalisierung und KI

Wie aus der Mitteilung zur Messebilanz weiter hervorgeht, sei China bei der Digitalisierung und der dazugehörigen technologischen Entwicklung führend. Unter dem Claim „Made in China 2025”, dem Pendant zu Industrie 4.0, verfolge die chinesische Regierung das Ziel, die heimische Wirtschaft zu transformieren. Die Fachbesucher nutzten deshalb – so die Angaben – die LogiMAT China in Schanghai auch gezielt, um sich in den anwendungsspezifischen Fachforen wie Food & Beverage, Home & Living, Pharma, Automotive, Fashion oder E-Commerce über die Möglichkeiten der Digitalisierung und Künstliche Intelligenz der jeweiligen Branche zu informieren.

„Der Umzug vom Messegelände Nanjing auf das Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) als Parallelveranstaltung zur transport logistic China hat sich als absolut richtiger Schritt erwiesen“, zog Peter Kazander, Geschäftsführer der Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH, Bilanz. „Es ist uns gelungen, die LogiMAT China als international führende Event-Marke im Bereich B2B an dem Standort zu etablieren. Die Besucher haben im höchsten Maße davon profitiert, mit einem Ticket gleich beide Veranstaltungen besuchen zu können. Sie hatten die Möglichkeit, sich nacheinander über die effizientere Gestaltung ihrer intralogistischen Prozesse sowie optimale Transportwege und -mittel zu informieren. Dies ergab für beide Veranstaltungen einzigartige Synergien.“

Die nächste LogiMAT China wird vom 16. bis 18. Juni 2020 erneut parallel zur transport logistic China in Schanghai ausgerichtet.

Die nächste LogiMAT in Stuttgart, 18. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, findet vom 10. bis 12. März 2020 auf dem Messegelände Stuttgart statt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung