LogiMAT 2024: TGW stellt Skalierbarkeit in den Mittelpunkt des Messeauftritts

In Stuttgart zeigt der Lösungsanbieter sein ganzheitliches Mechatronik-, Robotik- beziehungsweise Softwareportfolio.

Als Solution Provider in der Intralogistik bietet TGW Logistics ein ganzheitliches Mechatronik-, Robotik- bzw. Software-Portfolio. | Bild: TGW Logistics
Als Solution Provider in der Intralogistik bietet TGW Logistics ein ganzheitliches Mechatronik-, Robotik- bzw. Software-Portfolio. | Bild: TGW Logistics
Sandra Lehmann
(erschienen bei LOGISTRA von Tobias Schweikl)

Als Lösungsanbieter der Intralogistik nutzt TGW Logistics die LogiMAT 2024 (19. bis 21. März in Stuttgart), um sein ganzheitliches Mechatronik-, Robotik- beziehungsweise Softwareportfolio vorzustellen. Das geht aus einer Pressemeldung des österreichischen Unternehmens hervor, die im Vorfeld der Leistungsschau erschien. Um das Risiko zu reduzieren, bei einer Investition eine falsche Entscheidung zu treffen, seien sowohl die mechatronischen Module als auch die Software skalierbar. Die Anlagen ließen sich schnell erweitern und an neue Anforderungen anpassen.

Taschensorter bezeichnet TGW als „Gamechanger für den E-Commerce“. Die neue Hängefördertechnik samt Sortertaschen des Unternehmens setzt auf autonome Roboter, die sich in einem Schienensystem samt Kreuzungen selbstständig ans Ziel bewegen. Diese Konzeption bringe maximale Flexibilität in Anlagendesign und -betrieb und ermögliche die exakte Skalierung auf die tatsächliche Entwicklung des Geschäfts.

Im ASRS-System von TGW übernehmen Roboter das vollautomatische Ein- und Auslagern. Im Order Fulfillment bringen sie die Ware anschließend auch zu ergonomischen Eins-zu-eins-Kommissionierarbeitsplätzen. Das System lasse sich schnell skalieren, böte hohe Flexibilität und punkte darüber hinaus mit einer kurzen Realisierungszeit.

Im Bereich mobile Roboter ist TGW Logistics im November 2022 eine strategische Partnerschaft mit dem deutschen Spezialisten Safelog eingegangen. Damit bilden die mobilen Roboter der Quba-Familie für den Transport von Ladungsträgern zusammen mit der TGW-Flottenmanagement-Software die Basis für skalierbare, flexible Kundenanwendungen, heißt es vonseiten des Anbieters.

Halle 5, 5C21