LogiMAT 2024: SEE kommt mit Messepremiere nach Stuttgart

Das Verpackungsunternehmen zeigt eine neue Lösung zur Größenanpassung von Versandkartons.

Der Anbieter SEE zeigt auf der Messe eine neue Lösung zur Volumenreduktion bei Versandkartons. (Symbolbild: Cybrain/AdobeStock)
Der Anbieter SEE zeigt auf der Messe eine neue Lösung zur Volumenreduktion bei Versandkartons. (Symbolbild: Cybrain/AdobeStock)
Sandra Lehmann

Der US-amerikanische Verpackungsspezialist SEE stellt im Rahmen der LogiMAT 2024, die vom 19. bis 21. März auf dem Stuttgarter Messegelände stattfindet, eine neue AutoBox-Lösung vor. „SEE I-Pack Dual“ kann die Verpackungsgröße von Kartons nach Anbieterangaben präzise anpassen und so die Produktivität der gesamten Linien verbessern. Zudem, so SEE, sparen Anwender dadurch Material- und Transportkosten, da weniger Hohlräume in den Kartons vorhanden seien. Das System könne statt nur einer Größe zwei Kartonformate gleichzeitig abbilden, was den Verpackungsdurchsatz erhöhe.

LogiMAT-Besucher könnten sich auf dem SEE-Stand außerdem darüber informieren, wie sie die Herausforderungen bei der Verfügbarkeit von Arbeitskräften und der Produktivität meistern können. Die kompakten Verpackungsmaschinen der Marke „AUTOBAG“ etwa böten eine halb- oder auch vollautomatische Auftragsabwicklung im E-Commerce.

Neu im AUTOBAG-Portfolio ist laut SEE das Papiersystem „AUTOBAG Brand 850SP“. Es öffnet, etikettiert und verschließt bis zu acht Beutel pro Minute und druckt hochauflösende Versandetiketten direkt auf vollständig recycelbare Papierbeutel, heißt es vonseiten des Unternehmens.

Halle 4, Stand 4F40