LogiMAT 2024: Raja und Udo Bär gemeinsam in Stuttgart

Die Raja-Gruppe präsentiert sich auf der Intralogistik-Fachmesse LogiMAT 2024 in Stuttgart zusammen mit seinen Unternehmenstöchtern Udo Bär und Raja an einem Gemeinschaftsstand.

Der Verpackungsanbieter Raja ist in diesem Jahr auf der LogiMAT auf einem Gemeinschaftsstand mit Udo Bär zu finden. (Archivbild: Raja)
Der Verpackungsanbieter Raja ist in diesem Jahr auf der LogiMAT auf einem Gemeinschaftsstand mit Udo Bär zu finden. (Archivbild: Raja)
Sandra Lehmann

Der Verpackungsanbieter Raja-Gruppe ist auf der LogiMAT 2024 (19. bis 21. März in Stuttgart) erstmals gemeinsam mit seinen Tochterunternehmen Udo Bär und Raja vertreten. Das teilte das Unternehmen mit Deutschlandsitz in Ettlingen im Vorfeld der Messe mit. Demnach zeigt der Anbieter auf einem gemeinsamen Stand mit einer Fläche von 100 Quadratmetern sein komplettes Portfolio an Verpackungslösungen sowie Produkten für die Lager- und Betriebseinrichtung.

Ziel sei es, den Beitrag der Unternehmensgruppe zu den Messethemen Nachhaltigkeit und Ergonomie aufzuzeigen sowie Lösungen für eine gesunde Arbeitsumgebung zu präsentieren. Die Prozesskette von Lagerung über interne Logistik bis zur Packstraße soll am Stand erlebbar gemacht werden. Dort erhielten die Besucher praxisnahe Einblicke in das richtige Lagern, Kommissionieren, Verpacken und Versenden von Produkten.

„Alles für Betrieb, Lager und Büro“ – das beschreibt dem Anbieter zufolge die Kernkompetenz der Udo Bär Gruppe mit Sitz in Duisburg und Vertriebsgesellschaften in Österreich, der Schweiz, Frankreich und BeNeLux. Mit einem Sortiment von mehr als 100.000 Produkten liefere das Unternehmen alles, was für reibungslose Produktions- und Betriebsabläufe benötigt werde.

Besucher finden laut der Raja-Gruppe am Stand zudem viele nachhaltige Verpackungslösungen, darunter den mobilen Nassklebeband-Abroller „Xtaper“, Papierpolsterversandtaschen, Papier-Umreifungsband und vieles mehr. Raja hat nach Eigenangaben eine Marktneuheit im Gepäck: eine Stretchfolie mit einer Dicke von 3,8 Mikrometern. Diese dünne Stretchfolie zeichne sich durch erhöhte Effizienz aus. Sie ermögliche eine höhere Laufmeterzahl pro Rolle, weniger Materialverbrauch und dadurch reduzierte Verpackungskosten.

„Obwohl ich die LogiMAT bereits besucht habe, ist es für mich eine besondere Premiere, Raja hier zu vertreten. Ich freue mich darauf, inspirierende Gespräche mit unseren Kunden zu führen und ihnen unsere innovativen Lösungen vorzustellen“, sagt Sebastian Pitz, Divisional Director Sales bei Raja Deutschland. 

Halle 4, Stand 4C77