LogiMAT 2024: Raiser präsentiert Regalbediengerät für kompakte Lager

Raiser hat ein neues Regalbediengerät namens „storage bull“ entwickelt, das sich für eine Maximalhöhe von acht Metern eignet. Dieses kann für den Retrofit bestehender Anlagen genutzt werden und bei Erweiterungen mitwachsen.

Für den schnellen und automatisierten Zugriff auf Paletten präsentiert Raiser seine neueste Entwicklung „storage bull“ auf der LogiMAT 2024 in Stuttgart. (Bild/Rendering: Raiser)
Für den schnellen und automatisierten Zugriff auf Paletten präsentiert Raiser seine neueste Entwicklung „storage bull“ auf der LogiMAT 2024 in Stuttgart. (Bild/Rendering: Raiser)
Gunnar Knüpffer

Ein neues Regalbediengerät für Palettenregale mit einer Maximalhöhe von acht Metern stellt Raiser auf der LogiMAT 2024, die von 19. bis 21. März in Stuttgart stattfindet, vor. Dieses „storage bull“ ist dank seiner Modulbauweise nach den Kundenanforderungen in der Länge und Höhe konfigurierbar, teilte der Hersteller von Regalbediengeräten aus dem baden-württembergischen Eberdingen am 6. Februar mit.

Diese Lösung könne auch dazu eingesetzt werden kann, bisher rein manuell bediente Lager einfach und effizient zu automatisieren. Das System hat dabei eine Geschwindigkeit von bis zu 2,4 Meter pro Sekunde, um die Paletten zu befördern. Der ‚storage bull‘ gehört laut Anbieter zu einer neuen Generation von Regalbediengeräten, die speziell auf mittelständische Unternehmen mit kompakter gestalteten Lagern ausgerichtet sind.

Durch seine modulare Struktur lässt sich das „storage bull“-System ausbauen. Sollte das Regal für eine Expansion der Lagerkapazitäten eines Tages erweitert werden, kann das Regalbediengerät „mitwachsen“. Auch für den Retrofit bestehender automatisierter Regalanlagen eignet sich die modulare Bauweise laut Unternehmen. Die Erstmontage gestalte sich ebenso simpel wie die Erweiterung.

Zu dem neuen Programm von Raiser für den Mittelstand gehören neben „storage bull“ für Europaletten auch das Gerät „storage bee“ für Kleinteilboxen sowie der „storage hub“ als kompaktes Komplettsystem wahlweise für Paletten oder Boxen. Dieses ist voll verkleidet und soll eine ergonomische Kommissionierung für die Mitarbeiter im Lager ermöglichen.

Das Regalbediengerät „storage bull“ verfügt über ein neues Antriebskonzept, das in sehr ähnlicher Form auch bei der „storage bee“ im Einsatz ist. Während „storage bee“ Boxen mit einer Nutzlast von zwei mal 50 Kilogramm bewegt, transportiert „storage bull“ auch schwere Paletten dank einer Tragkraft von 1.200 Kilogramm.

Halle 3, Stand 3C02