LogiMAT 2024: K.Hartwall und Bosch Rexroth kooperieren

K.Hartwall und Bosch Rexroth haben auf der Intralogistik-Fachmesse LogiMAT 2024 ihre Zusammenarbeit an Lösungen für den automatisierten innerbetrieblichen Materialtransport bekannt gegeben.

Bosch Rexroth und K.Hartwall arbeiten an automatisierten Transportlösungen für die Intralogistik. (Foto: Bosch Rexroth)
Bosch Rexroth und K.Hartwall arbeiten an automatisierten Transportlösungen für die Intralogistik. (Foto: Bosch Rexroth)
Matthias Pieringer

K.Hartwall und Bosch Rexroth haben auf der LogiMAT 2024 in Stuttgart ihre künftige Zusammenarbeit am Lösungsportfolio für die Intralogistik mit einem Handschlag besiegelt. Mit dem autonomen mobilen Roboter (AMR) „ACTIVE Shuttle“ von Bosch Rexroth und dem Fahrerlosen Transportsystem „A-MATE FreeLift“ von K.Hartwall zeigten beide Unternehmen auf der Intralogistik-Fachmesse vom 19. bis 21. März „eine ganzheitliche, standardisierte und innerbetriebliche Transportlösung“, wie es hieß. Mit dem „ACTIVE Shuttle Management System (AMS)“ wird Bosch Rexroth einen VDA 5050 kompatiblen Flottenmanager für beide mobilen Roboter bieten.

„Im Rahmen der Zusammenarbeit wollen wir die Entwicklung ganzheitlicher Lösungen für die Intralogistik weiter vorantreiben. Unsere technischen Schwerpunkte und unsere Portfolios ergänzen sich ideal“, sagte Sven Hamann, Entwicklungsleiter der Business Unit Assembly Technology bei Bosch Rexroth.

Das ACTIVE Shuttle übernimmt im Material- und Warenfluss die vollautomatischen Transporte von KLT auf Bodenrollern, um innerhalb von Produktion und Fertigung Arbeitsplätze und Maschinen bedarfsgerecht zu versorgen. Dies reduziert manuelle Arbeitsabläufe.

Für voluminöse oder konsolidierte Materialien in Gitterboxen, auf Paletten, Adapterpaletten oder Rollbehältern kommt das Fahrerlose Transportsystem A‑MATE FreeLift zum Einsatz. Das robuste und schlanke Design des FTS stellt den Angaben zufolge den automatisierten Ladungsträgertransport auch in anspruchsvollen Umgebungen sicher. „Damit kann unser Fahrzeug auch unter nicht idealen Bedingungen Kundenprozesse mit höchster Präzision und Zuverlässigkeit erfüllen und somit eine Vielzahl an unterschiedlichen Prozessen innerhalb der Intralogistik abbilden“, so Eero Heinonen, Leiter Automation bei K.Hartwall.

Das ACTIVE Shuttle Management System (AMS) von Bosch Rexroth wird beide Systeme steuern, koordinieren und in die Intralogistik einbinden. Mit einer übergeordneten Leitsteuerung wie dem AMS können mobile Roboter unterschiedlicher Hersteller innerhalb einer Flotte orchestriert und gesteuert werden.

Lösungen beider Unternehmen sind bereits für die innerbetriebliche Materialversorgung in einigen Bosch-Werken sowie in weiteren Industrieunternehmen im Einsatz. Der ACTIVE Shuttle transportiert dort Bodenroller von K.Hartwall.