LogiMAT 2024: Bito-Lagertechnik hat die Kreislaufwirtschaft im Blick

Als Anbieter von kundenspezifischen Lager- und Intralogistiklösungen präsentiert sich Bito-Lagertechnik Bittmann auf der Messe als Partner bei Automatisierungsprojekten. Insbesondere Behälter stehen dabei im Fokus.

Mit den neuen IOB-Behältern von Bito (Internet of Bins & Containers) lässt sich der Status der Transportbehälter in Echtzeit überwachen und verwalten. (Bild: Bito-Lagertechnik)
Mit den neuen IOB-Behältern von Bito (Internet of Bins & Containers) lässt sich der Status der Transportbehälter in Echtzeit überwachen und verwalten. (Bild: Bito-Lagertechnik)
Gunnar Knüpffer

Der Lagertechnik-Spezialist Bito-Lagertechnik Bittmann GmbH widmet sich auf der Internationalen Fachmesse für Intralogistiklösungen und Prozessmanagement LogiMAT 2024, die von 19. bis 21. März in Stuttgart stattfindet, unter anderem dem Thema Kreislaufwirtschaft. Die Kunststoff-Mehrwegbehälter-Systeme des Unternehmens können zu 100 Prozent recycelt werden. Die Recycle-Variante des Mehrwegbehälters MB, die „BITO MB ECO“, wurde mit dem deutschen Umweltzeichen „Blauer Engel“ zertifiziert.

Die MB-Serie ist in diesem Jahr seit 30 Jahren auf dem Markt und hat zum Jubiläum ein Ergonomie-Facelift erhalten. Neue Features gibt es für den Mehrwegbehälter MB mit Thermoisolier-Set. Die Standardversion des Kühltransportsystems für den Pharmabereich gewährleistet nun eine längere Kühldauer von mindestens 15 Stunden, bei Temperaturen zwischen zwei und acht Grad Celsius.

Eine Neuheit zur LogiMAT 2024 ist die Erweiterung der Leiselaufbehälter-Serie „BITO XL-Motion“ für Automatiklager um die neuen „ECOmotion“-Modelle. Diese bestehen aus Recyclingmaterial und zeichnen sich unter anderem durch das neue Unterteilungssystem „easy2divide“ mit schlanken und schnell wechselbaren Unterteilern aus. Die ECOmotion-Modelle wird es in den Grundmaßen 600 mal 400 Millimeter und 650 mal 450 Millimeter in jeweils verschiedenen Höhen geben.

Weitere Mehrwegbehälter-Varianten von Bito für automatisierte Anwendungen sind der Mehrwegbehälter MB, die Klappbox EQ, der Kleinladungsträger KLT, der Eurostapelbehälter XL oder der Leiselaufbehälter XL-Motion. Mit neuen, intelligenten Behältern – den IOB (Internet of Bins & Containers) – wird der Status der Transportbehälter zudem in Echtzeit überwacht und verwaltet. ts

Halle 3, Stand 3C49