LogiMAT 2023: Bei Kärcher wird Reinigungstechnik autonom

Der Scheuersaugroboter „KIRA B 50“ wurde Kärcher zufolge nun nochmals mit leistungsstärkeren Sensoren und Laserscannern ausgestattet.

Kärcher zeigt unter anderem den Scheuersaugroboter „KIRA B 50“. (Bild: Kärcher)
Kärcher zeigt unter anderem den Scheuersaugroboter „KIRA B 50“. (Bild: Kärcher)
Therese Meitinger

Auf der Intralogistikmesse LogiMAT 2023, die vom 25. bis 27. April in Stuttgart stattfindet, präsentiert Kärcher mit Hauptsitz in Winnenden nach Unternehmensangaben wieder zahlreiche leistungsstarke Reinigungs- und Pflegelösungen für die Logistikbranche.

Dazu gehört unter anderem der neue Scheuersaugroboter „KIRA B 50“, der Kärcher zufolge nun nochmals mit leistungsstärkeren Sensoren und Laserscannern ausgestattet wurde, um für zuverlässiges Navigieren zu sorgen. Dockingstation und Lithium-Ionen-Batterie versetzen „KIRA B 50“ laut einer Pressemitteilung in die Lage, sich selbstständig zu laden und automatisch einsatzbereit zu machen.

Dank des Bedienkonzepts lasse sich der Scheuersaugroboter von praktisch jedem Anwender einrichten, heißt es vonseiten des Anbieters, das Anlegen oder Ausführen von Routen gehe leicht von der Hand. Die hohe Reinigungsleistung sowie das randnahe Arbeiten sparen manuellen Aufwand und Arbeitszeit, argumentiert der Reinigungstechnikspezialist Kärcher. 

Halle 10, Stand 10D41