LogiMAT 2022: Intralogistik-Leistungsschau offiziell eröffnet

Auf 125.000 Quadratmeter Brutto-Ausstellungsfläche sind in Stuttgart Innovationen und Lösungen rund um die Intralogistik zu sehen.

Michael Ruchty, Messechef der LogiMAT, eröffnete die Leistungsschau feierlich am 31. Mai um 10.00 Uhr. (Foto: Sandra Lehmann)
Michael Ruchty, Messechef der LogiMAT, eröffnete die Leistungsschau feierlich am 31. Mai um 10.00 Uhr. (Foto: Sandra Lehmann)
Sandra Lehmann

Die LogiMAT 2022 – Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement hat am 31. Mai um 9 Uhr auf dem Messegelände in Stuttgart offiziell ihre Tore für das Fachpublikum geöffnet. Noch bis zum 2. Juni sind dort auf 125.000 Quadratmeter Brutto-Messefläche Lösungen und Innovationen von 1.500 Ausstellern zu sehen.

Freude über Präsenzveranstaltung

Knapp eine Stunde nach dem Einlass der ersten Besucher begrüßte Messechef Michael Ruchty, Projektleiter beim LogiMAT-Veranstalter EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH, die Gäste der Leistungsschau im Atrium am Eingang Ost. Und die Freude darüber, dass nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause endlich wieder eine LogiMAT in Präsenz stattfindet, war dem Leiter der Messe deutlich anzumerken:

„Es ist 1.197 Tage her, dass ich die letzte reguläre LogiMAT 2019 eröffnet habe. Die vergangenen Jahre waren für uns alle nicht schön. Um so mehr freut es mich, Sie alle nun wieder hier in Stuttgart begrüßen zu dürfen“, sagte Ruchty anlässlich der Eröffnungsveranstaltung. Das diesjährige Motto der Messe „Smart - Sustainable - Safe“ befasse sich deshalb nicht nur mit intralogistischen Innovationen, die in allen zehn Hallen des Messegeländes zu sehen seien, sondern auch mit dem Thema Corona. „Sie werden sicherlich die eine oder andere Lücke auf dieser LogiMAT finden. Das ist unserem Hygienekonzept geschuldet, das wir zu Ihrer Sicherheit auf dem neuesten Stand umgesetzt haben. Ich wünsche mir sehr, Ihnen 2023 wieder eine lückenlose LogiMAT präsentieren zu können“, so Ruchty weiter.

Der Messechef nutzte seine Eröffnungsrede auch, um sich bei der Landesmesse Stuttgart, den Behörden sowie allen Ausstellern für die Unterstützung in den vergangenen zwei Jahren zu bedanken. Dabei wies Ruchty ebenso auf das 2021 aus der Taufe gehobene Format LogiMAT.digital hin, das eine Brücke zur heute eröffneten Präsenzmesse darstellen soll.

„Diese Plattform war für uns nicht nur eine wunderbare Möglichkeit mit Ihnen allen während der Pandemie in Kontakt zu bleiben, sondern auch, um die Besucher auf die kommenden drei Tage hier in Stuttgart einzustimmen.“

Neuerungen gibt es aber auch auf dem Messegelände selbst. So finden in diesem Jahr alle Fachforen in der eigens entwickelten „LogiMAT-Arena“, die sich im Atrium am Eingang Ost befindet. Dort warten auf die Besucher der Leistungsschau in den kommenden Tagen 14 hochkarätig besetzte Diskussionsrunden und Vortragsveranstaltungen.

Printer Friendly, PDF & Email