Matthias Pieringer

Die LogiMAT 2013 in Stuttgart ist am heutigen Donnerstag, dem 21. Februar, mit einem Besucher- und Ausstellerrekord zu Ende gegangen. An den drei Messetagen kamen insgesamt 29.500 Fachbesucher (plus 1,5 Prozent gegenüber dem bisherigen Rekordjahr 2012) in die Schwabenmetropole. Jeder achte Messebesucher reiste aus dem Ausland an.

1.003 Aussteller (plus 9,1 Prozent) aus 26 Ländern zeigten auf der LogiMAT 2013 ihre neuen Produkte und Lösungen. Europas größte jährlich stattfindende Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss belegte dabei erstmals sechs Hallen im Nord- und Südflügel des Stuttgarter Messegeländes, insgesamt 74.000 m² Ausstellungsfläche (plus 16,5 Prozent). Mit 181 internationalen Unternehmen (plus 2,5 Prozent) stammte fast jeder fünfte Aussteller der LogiMAT aus dem Ausland. Neben den Unternehmensrepräsentanten aus Deutschland waren die Niederlande, die Schweiz, Italien und Österreich die am stärksten vertretenen Nationen. 14 Aussteller der diesjährigen LogiMAT haben ihren Firmensitz in Übersee, vor allem in Australien, China und den USA.

Laut Messeleiter Peter Kazander vom Veranstalter Euroexpo zeigen diese Ergebnisse, „dass die LogiMAT als größte jährlich stattfindende, internationale Intralogistikmesse inzwischen in Europa etabliert ist.“ Dass sich die LogiMAT zunehmend auch im Fokus von Ausstellern aus Übersee befinde, zeugt Kazander zufolge „von der hohen Bedeutung, die der LogiMAT auch außerhalb Europas als Plattform zur Unternehmens- und Leistungspräsentation wie auch zur Anbahnung internationaler Geschäftsbeziehungen zugesprochen wird.“

Die LogiMAT 2014 findet wieder in Stuttgart statt. Sie öffnet vom 25. bis 27. Februar 2014 ihre Messetore.

Printer Friendly, PDF & Email