Lidl Großbritannien: Discounter eröffnet in Luton sein weltweit größtes regionales Distributionszentrum

Lidl Großbritannien hat umgerechnet rund 350 Millionen Euro in sein neues Logistikzentrum in Luton investiert. Dieses erste automatisierte Lager des Discounters in dem Land wird täglich über 9.400 Paletten an 150 Filialen ausliefern.

Lidl Großbritannien wächst und hat jetzt ein Distributionszentrum in Luton eingeweiht, das über einen halben Kilometer lang ist. (Bild: Lidl GB)
Lidl Großbritannien wächst und hat jetzt ein Distributionszentrum in Luton eingeweiht, das über einen halben Kilometer lang ist. (Bild: Lidl GB)
Gunnar Knüpffer

Lidl Großbritannien hat sein weltweit größtes regionales Distributionszentrum (RDC) in Luton eröffnet. In das Projekt flossen Investitionen von umgerechnet 350 Millionen Euro, ist einer Presseaussendung der britischen Niederlassung des Discounters vom 5. September zu entnehmen. Damit baut Lidl GB seine Infrastruktur weiter aus, um den wachsenden Kundenzahlen gerecht zu werden.

Das RDC, das einen halben Kilometer lang ist und in das drei der bestehenden Lidl-Lager hineinpassen, befindet sich in Houghton Regis, Luton, und wird täglich über 9.400 Paletten an 150 Filialen ausliefern. Im Vergleich dazu beliefern die bestehenden Vertriebszentren zwischen 60 und 80 Filialen.

Bei dem Logistikzentrum handelt es sich um das erste Lager von Lidl GB, das automatisiert ist. Diese Automatisierung ermöglicht es, mehr Waren zu lagern und die Kapazität des Vertriebszentrums zu erhöhen. Dadurch sollen neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

„In meinen 26 Jahren bei Lidl hatte ich die Gelegenheit, an einigen unglaublichen Projekten zu arbeiten, aber auf keines davon bin ich so stolz wie auf dieses“, sagte Jennifer Davidson, die für das neue Vertriebszentrum zuständige Regionaldirektorin von Lidl. „Den Höhepunkt all der Arbeit zu sehen, die in dieses Projekt gesteckt wurde, und zu wissen, welchen Aufschwung es der lokalen Wirtschaft bringen wird, einschließlich der 1.500 geschaffenen Arbeitsplätze, ist wirklich etwas Besonderes.“

Das Distributionszentrum wurde mit Solarzellen ausgestattet, die jährlich 2.000.000 Kilowattstunden Strom erzeugen sollen. Zu bestimmten Zeiten im Jahr wird das Lager laut Lidl GB ausschließlich mit Solarstrom betrieben. Darüber hinaus wird die gesamte Lieferflotte mit Biogas aus Lebensmittelabfällen betrieben, was das Ziel des Discounters unterstützt, bis 2030 100 Prozent seiner Flotte ohne Diesel zu betreiben.

Im April dieses Jahres hatte Lidl bereits angekündigt, 400 Stellen zu besetzen, als das Unternehmen einen Bauantrag für ein Gelände in Gildersome, Leeds, einreichte. Zuvor hatte der Discounter vier RDCs eröffnet, in Motherwell, Peterborough, Doncaster und einen zweiten Standort in Belvedere.