Lebensmittellogistik: PepsiCo wird Mieter von knapp 40.000 Quadratmeter in Hammersbach

In der Logistik-Region Frankfurt wird der Getränkehersteller noch 2021 das neue Lager beziehen.

In der neuen Immobilie werde PepsiCo künftig einen Teil seiner Logistik abwickeln. (Symbolbild: AdobeStock/ alzay)
In der neuen Immobilie werde PepsiCo künftig einen Teil seiner Logistik abwickeln. (Symbolbild: AdobeStock/ alzay)
Melanie Wack

Das Immobilienberatungsunternehmen Colliers hat am 28. Juli bekannt gegeben, das das international tätige Unternehmen PepsiCo Deutschland GmbH Mieter von knapp 40.000 Quadratmeter Logistikfläche in der Region Frankfurt wird. Die Flächen liegt laut Mitteilung im interkommunalen Gewerbegebiet „Limes“ in Hammersbach und soll noch in 2021 bezogen werden. PepsiCo werde von dort aus zukünftig einen Teil seiner Logistik abwickeln.

Zentrale Lage

Die an der A45 gelegene Immobilie zeichnet sich der Mitteilung zufolge neben der Nähe zum Produktionsstandort in Rodgau durch eine auf nationaler Ebene optimale Ost-West sowie Nord-Süd Verbindung aus.

Der Bürgermeister von Hammersbach, Michael Göllner, äußert sich zu der erfreulichen Neuansiedlung: „Die Optimierung der Lieferketten für die Versorgung der Bevölkerung ist gerade auch im Hinblick auf einen Ressourcen schonenden Umgang eine wichtige Zukunftsaufgabe. An unserem Standort sind die Gegebenheiten, um dies umzusetzen. Deshalb freuen wir uns auf eine gute und enge Zusammenarbeit mit PepsiCo Deutschland, die hoffentlich für beide Seiten gewinnbringend sein wird.“

Vermieter der Hallenfläche ist die Dietz AG. Colliers war laut eigenen Angaben vermittelnd tätig.

Printer Friendly, PDF & Email