Lebensmittellogistik: Neues Fulfillment-Center für Picnic in Mülheim an der Ruhr

Der Online-Supermarkt Picnic hat ein neues 16.980 Quadratmeter großes Fulfillment-Center in Mülheim an der Ruhr angekündigt, 400 bis 500 neue Vollzeitarbeitsplätze sind geplant.

Picnic kündigt ein neues Fulfillment-Center in Mülheim an der Ruhr an (v.l.n.r.): Frederic Knaudt (Mitgründer von Picnic Deutschland), Pim van Kampen (FC-Leiter Mülheim an der Ruhr), Simon Grabner (Picnic-Runner), Marc Buchholz (Oberbürgermeister der Stadt Mülheim an der Ruhr), Michael Buchholz (Leiter der Region West bei Aurelis Real Estate GmbH), Jessica Evers (Mitarbeiterin bei Aurelis Real Estate GmbH). (Foto: Picnic)
Picnic kündigt ein neues Fulfillment-Center in Mülheim an der Ruhr an (v.l.n.r.): Frederic Knaudt (Mitgründer von Picnic Deutschland), Pim van Kampen (FC-Leiter Mülheim an der Ruhr), Simon Grabner (Picnic-Runner), Marc Buchholz (Oberbürgermeister der Stadt Mülheim an der Ruhr), Michael Buchholz (Leiter der Region West bei Aurelis Real Estate GmbH), Jessica Evers (Mitarbeiterin bei Aurelis Real Estate GmbH). (Foto: Picnic)
Matthias Pieringer

Der Online-Supermarkt Picnic hat heute, am 17. Juni, die Planung seines vierten Fulfillment-Centers in Deutschland auf dem Gelände der Aurelis Real Estate GmbH in Mülheim an der Ruhr bekannt gegeben und zu diesem Anlass den offiziellen Bauantrag Oberbürgermeister Marc Buchholz übergeben. In enger Zusammenarbeit mit der Stadt Mülheim plane man innerhalb kurzer Zeit das neue 16.980 Quadratmeter große Fullfillment-Center fertigzubauen. In diesem Zusammenhang werde Picnic zudem sein Liefergebiet um die Stadt Mülheim an der Ruhr erweitern, teilte der Online-Supermarkt mit. Auf längere Sicht sollen an dem Standort 400 bis 500 neue Vollzeitarbeitsplätze entstehen.

Oberbürgermeister erfreut

„Ich freue mich, dass Picnic Deutschland nun sein viertes Fulfillment-Center hier in Mülheim-Styrum ansiedelt, das schon bald rund 400 bis 500 neue Arbeitsplätze schaffen wird”, sagte der Oberbürgermeister der Stadt Mülheim an der Ruhr Marc Buchholz. „Das ist zudem eine Investition in einen wachsenden Zukunftsmarkt. Im Jahr 2020 kauften die Menschen in Deutschland nach Branchenangaben etwa 60 Prozent mehr Lebensmittel online ein. So viel, dass die Lieferdienste mancherorts mit dem Ausliefern gar nicht hinterherkamen. Um die Nachfrage bedienen zu können, erweitert Picnic jetzt seine Kapazitäten. Ich bin sehr froh, dass Mülheim als neuer Standort ausgewählt worden ist und wünsche Picnic dabei viel Erfolg. Toll finde ich zudem, dass Picnic bei der Auslieferung auf E-Lieferwagen setzt!“

„Wir freuen wir uns sehr über die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Mülheim”, sagte Frederic Knaudt aus dem Gründerteam von Picnic in Deutschland. „Von hier werden wir täglich viele Tausende Haushalte in der Rhein-Ruhr-Region mit frischen Lebensmitteln versorgen.”

Das neue Fulfillment-Center wird laut Picnic noch einmal die Zahl der geschaffenen Arbeitsplätze deutlich erhöhen. Neben „Runnern“ und „Shoppern“, wird nach Unternehmensangaben ebenso weiteres Führungs- und Fachpersonal für die gesamte Logistik gesucht: Operations Manager, Supply Chain Manager, Supervisor, Hausmeister und viele mehr. 

Die im Fulfillment-Center gepackten Bestellungen werden täglich auf die Picnic-Hubs verteilt, von denen aus sie mit Elektro-Vans zu den Picnic-Kunden vor Ort geliefert werden. Bisher werden alle Bestellungen für über 45 Städte in Nordrhein-Westfalen in den Fulfillment-Centern Herne, Viersen und Langenfeld abgewickelt. Der neue Standort in Mülheim an der Ruhr wird das vierte und nach Unternehmensangaben bisher größte Picnic-Fulfillment-Center in Deutschland sein.

Printer Friendly, PDF & Email