Lebensmittellogistik: Knuspr liefert jetzt auch sonntags

Der Lebensmittelonlinehändler öffnet seine virtuellen Pforten ab sofort in München an sieben Tagen in der Woche und hat außerdem ein Wochenendcafé in der bayerischen Metropole eröffnet.

Der Knuspr-Bote klingelt ab jetzt auch sonntags: Der Online-Supermarkt hat seine Öffnungs- und Lieferzeiten erweitert. (Foto: Knuspr)
Der Knuspr-Bote klingelt ab jetzt auch sonntags: Der Online-Supermarkt hat seine Öffnungs- und Lieferzeiten erweitert. (Foto: Knuspr)
Sandra Lehmann

Der Online-Supermarkt Knuspr hat am 13. Juli in einer Pressemeldung die Gründung der Gastro-Tochter Kleiner Kern GmbH bekannt gegeben, die ab sofort am Standort München Lieferungen auch an Sonn- und Feiertagen anbietet – und in der Münchner Innenstadt das Wochenendcafé „Knuspr Café“ eröffnet. Das Sonn- und Feiertagssortiment aus dem Bereich Lebensmittel umfasse dabei mit bis zu 9.000 Artikeln fast die gesamte Bandbreite des regulären Knuspr-Angebots.

Bei regelmäßigen Knuspr-Kundenbefragungen landet der Wunsch nach Sonntagslieferungen konstant auf den ersten Plätzen.

„Das Thema hat daher schon länger oberste Priorität bei uns. Denn wer möchte nicht auch an Sonn- und Feiertagen beispielsweise das köstliche frische Obst unserer regionalen Partner genießen, die schließlich auch sieben Tage die Woche produzieren“, sagt Carolin Kracmer, Marketingdirektorin und Geschäftsführerin bei Knuspr.

Der Vollsortimenter bietet seinen Kunden nach eigenen Aussagen eine breite Auswahl von frischem, lokalem Obst und Gemüse über Backwaren bis hin zu Apothekenprodukten an. Knusprs Lebensmittelauswahl setze dabei einen besonderen Fokus auf Angebote aus der Region. Bis zu 80 Prozent des Obst- und Gemüse-Sortiments stammten demnach in der Haupternte-Saison von regionalen Produzenten. Auch diese lokalen Partner sollen von den zusätzlichen Liefertagen durch das Knuspr Café profitieren.

„Mit der Lösung schlagen wir gleich drei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen ist es unser Sprungbrett, für unsere Kunden nun auch endlich an Sonn- und Feiertagen mit den frischesten Lebensmitteln aus der Region da zu sein. Darüber hinaus schaffen wir neue Arbeitsplätze in der Gastro-Branche. Zu guter Letzt bieten wir allen Münchnern einen neuen gastronomischen Treffpunkt mitten in der Innenstadt. Jeder kann sich selbst von den Produkten überzeugen und inspiriert direkt online auf knuspr.de bestellen”, so Stephan Lüger, Commercial Director und Geschäftsführer bei Knuspr.

Das Knuspr Café werde optisch moderne Einflüsse mit dem Look & Feel eines Hofladens verbinden und so symbolisch für das stehen, was Knuspr ausmache: die Kombination aus einem breiten, regional geprägten Lebensmittelangebot, das nun sieben Tage die Woche nach Hause bestellt werden kann. Das Knuspr Café an der Westenriederstraße 39 im Tal soll seine Pforten noch in diesem Sommer öffnen. Bis dahin könnten Gäste das Angebot ab dem 16. Juli jedes Wochenende im Heimspiel München testen, an der Ehrengutstraße 14.

„Die derzeitige Lösung kann für uns nur ein Anfang sein. Wir halten uns selbstverständlich streng an die Vorgaben, aber wir finden es nicht verständlich, warum beispielsweise Eltern sonntags bei uns nicht – wie unter der Woche auch – dringend benötigte Apothekenprodukte oder Windeln bestellen können”, sagt Lüger. „Darüber hinaus arbeiten wir für unseren Standort im Rhein-Main-Gebiet bereits an einer ähnlichen Lösung.“