Lebensmittellogistik: Knuspr expandiert nach Berlin

Berlin soll sich, gemessen an Umsatz und Kundengröße, zum größten Knuspr-Standort in Deutschland entwickeln.

Knuspr-Zusteller: Das Berliner Liefergebiet des Online-Supermarkts Knuspr wird über 200 Postleitzahlgebiete umfassen und fast vier Millionen Bewohner erreichen. (Foto: Knuspr)
Knuspr-Zusteller: Das Berliner Liefergebiet des Online-Supermarkts Knuspr wird über 200 Postleitzahlgebiete umfassen und fast vier Millionen Bewohner erreichen. (Foto: Knuspr)
Matthias Pieringer

Knuspr öffnet noch im Frühling 2024 nach München und dem Rhein-Main-Gebiet seinen dritten Standort in Berlin. Der Launch sei zugleich der Beginn einer neuen Phase der Expansion, teilte der Online-Supermarkt am 8. Februar mit.  Bis 2030 plant Knuspr eine Erweiterung in 15 weitere deutsche Städte und strebt dabei einen Jahresumsatz von mehr als fünf Milliarden Euro an.

„Das Potenzial für E-Food ist in Deutschland gewaltig. Wir stehen erst am Anfang einer exponentiellen Entwicklung und unsere erfolgreichen Standorte München und Rhein-Main zeigen, dass unser Angebot genau das Bedürfnis der Verbraucher trifft. Wir sind besonders stolz darauf, dass Kunden, die unseren Service einmal ausprobiert haben, nicht mehr darauf verzichten wollen“, sagte Knuspr-Geschäftsführer Mark Hübner.

Nach Unternehmensangaben soll sich Berlin gemessen an Umsatz und Kundengröße zum größten Knuspr-Standort in Deutschland entwickeln. Das Angebot umfasst zum Start rund 15.000 Produkte sowie tausende Apothekenartikel und soll in den kommenden Monaten weiter ausgebaut werden.

Hübner: „Unsere Leidenschaft ist gutes Essen – diese Leidenschaft wollen wir teilen und gemeinsam mit unseren vielen regionalen Partnern wachsen. Im vergangenen Jahr haben wir über 700 Produkte gelistet, die direkt auf Kundenwünsche zurückgehen. Die unangefochtenen Stars in unserem Sortiment sind dabei die hochwertigen Produkte unserer lokalen Partner. Das gilt natürlich auch für Berlin.“

Logistikzentrum in Schönefeld

Mit dem Berliner Liefergebiet, das mehr als 200 Postleitzahlgebiete umfasst, wird der Online-Supermarkt fast vier Millionen Bewohner erreichen. Die Lieferung innerhalb von drei Stunden mit einem Lieferfenster von 60 Minuten ist Knuspr zufolge das Ergebnis einer hochmodernen Prozessabwicklung im 16.000 Quadratmeter großen Logistikzentrum in Schönefeld. Die Vorbereitungen für den Launch laufen auf Hochtouren. Bis zum Start werde, so Knuspr, das Warehouse in Berlin mit einer vollautomatisierten Lagerlösung im Trocken- und Frischebereich ausgestattet sein.

Auf Anfrage von LOGISTIK HEUTE bestätigte Knuspr, dass „AutoStore“ zum Einsatz kommen soll und man wie am Standort München auch in Berlin mit Element Logic als Partner arbeite. „Natürlich gibt es aber zur ‚vollständigen‘ Automatisierung weitaus mehr Komponenten als nur den AutoStore im Frische- und Trockenbereich. Hier können wir aktuell jedoch keine weiteren Details geben,“ hieß es seitens Knuspr.