Lebensmittellogistik: Knapp und Takeoff erweitern Partnerschaft

Ziel der vertieften Zusammenarbeit ist es laut den Unternehmen, neue Lösungen für das E-Commerce-Fulfillment im Lebensmittelhandel zu entwickeln.

Knapp und Takeoff haben ihre Partnerschaft vertieft. (Foto: Knapp)
Knapp und Takeoff haben ihre Partnerschaft vertieft. (Foto: Knapp)
Sandra Lehmann

Das auf Lebensmittellogistik spezialisierte Technologieunternehmen Takeoff Technologies und der Intralogistikanbieter Knapp haben ihre Partnerschaft erweitert, um ein modulares Produktportfolio anbieten zu können, welches dem Lebensmittelhandel Automatisierungslösungen in der richtigen Größenordnung sowie einzigartige Funktionen im laufenden Betrieb bietet. Das geht aus einer aktuellen Pressemeldung von Knapp hervor.

Mit unterschiedlichen Fulfillment-Modellen für hohe, mittlere und niedrige Volumina sollen Händler verschiedene Technologien und Lösungen wählen können, um ihre E-Commerce-Strategie umzusetzen und den Konsumenten den besten Servicegrad zu bieten. Lebensmittelhändler sind so in der Lage, ein intelligentes, vernetztes Fulfillment-Netzwerk aufzubauen, ohne auf eine bestimmte Lösung festgelegt zu sein, mit verschiedenen Hardware- und Softwareanbietern zusammenarbeiten zu müssen oder Kompromisse bei der Umsetzung der Unternehmensstrategie einzugehen.

„Nachdem wir in den vergangenen sieben Jahren mit dem Lebensmittelhandel zusammengearbeitet haben und mit ihnen gewachsen sind, freuen wir uns, unseren Partnern in der Lebensmittelbranche mit unserem Technologiepartner Knapp eine neue, modulare Lösung anbieten zu können", kommentiert Jose Aguerrevere, Mitbegründer von Takeoff.

Rudolf Hansl, Vice President Food Retail Solutions und General Manager Knapp Systemintegration GmbH, fügt hinzu:

„Die Automatisierung ist nach wie vor von grundlegender Bedeutung, wenn es darum geht, den steigenden Personalkosten zu begegnen und ein optimales Kundenerlebnis zu bieten. Durch die Expertise von Takeoff konnten wir unsere modulare Lösung für Micro Fulfillment weiterentwickeln. Darüber hinaus werden wir unser bestehendes Portfolio im Rahmen dieser neuen, intensivierten Partnerschaft erweitern, um es einfacher als je zuvor zu machen, eine richtig dimensionierte Automatisierung für jeden Händler und an jedem Ort einzusetzen.“

In der nächsten Phase ihrer Partnerschaft bringen Takeoff und Knapp nach Eigenangaben ihre Teams für Vertrieb, Lösungsentwicklung und technische Produktentwicklung näher zusammen. Gemeinsam wollen sie dem Lebensmittehandel die vereinte Erfahrung und den Zugang zu einem der größten Teams innerhalb des Wirtschaftszweigs bieten, das die Abwicklung im E-Commerce-Fulfillment verbessert.

Vor sieben Jahren schuf Takeoff die Kategorie des hyperlokalen Fulfillments mit einer auf den Lebensmittehandel spezialisierten Plattform und Micro Fulfillment Centern. Nach einer umfassenden Evaluierung der vorhandenen Technologien am Markt entschied sich Takeoff für eine Partnerschaft mit Knapp.