Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Lebensmittellogistik: Frisco.pl setzt auf TGW

Der Intralogistiker hat für den Online-Lebensmittelhändler ein voll automatisiertes Distributionszentrum bei Warschau errichtet.

Auf 11.000 Quadratmetern sind Stellplätze für 36.000 Behälter entstanden. (Foto: TGW Logistics Group GmbH)
Auf 11.000 Quadratmetern sind Stellplätze für 36.000 Behälter entstanden. (Foto: TGW Logistics Group GmbH)
Werbung
Werbung
Melanie Endres

Rund 13 Kilometer nordwestlich von Warschau hat TGW in den vergangenen Monaten ein Distributionszentrum für den polnischen E-Commerce-Händler Frisco.pl errichtet, das vermeldete das österreichische Unternehmen für Intralogistik am 29. August. Das installierte System sei hochautomatisiert und arbeite in vier Temperaturzonen. Im Sommer 2019 konnte die Anlage nach Angaben von TGW an Frisco.pl übergeben werden – nur 21 Monate nach der Auftragserteilung.

Vier Temperaturzonen

Das System deckt laut TGW vier Temperaturzonen ab: vom Normal- über den Frische-Bereich bis zu hin gekühlten und tiefgefrorenen Lebensmitteln. Herzstück der Lösung bilde ein viergassiges Shuttle-Lager. Dank doppeltiefer Lagerung bietet es dem Intralogistiker zufolge mehr als 36.000 Stellplätze für Behälter. 80 energieeffiziente „Stingray“-Shuttles kümmern sich um die automatische Ein- und Auslagerung und schaffen nach Herstellerangaben bis zu 4.300 Auftragspositionen pro Stunde.

Die Kundenbestellungen werden an insgesamt zwölf ergonomischen Arbeitsplätzen, darunter vier „High-Performance TGW PickCenter“, zusammengestellt, vermeldete TGW. Die Behälter für die einzelnen Touren werden anschließend mithilfe einer Roboterzelle vollautomatisch in Rollcontainer geladen und für den Versand bereitgestellt. Die Steuerung sämtlicher Abläufe übernimmt „TGW Commander“. Die Software Suite soll für eine optimale Prozesskontrolle und für die reibungslose Integration in das Warehouse Management System (WMS) des Kunden sorgen.

Auf Wachstum aus

Grzegorz Bielecki, CEO von Frisco.pl, betont: „Wir sind stolz auf das Vertrauen unserer Kunden in Frisco. Die TGW-Lösung erhöht die Effizienz unserer Intralogistikprozesse enorm und hilft dabei, Bestellungen akkurat und in bester Qualität an unsere Kunden zu liefern.“

Der polnischer Online-Lebensmittelhändler setzt nach Angaben von TGW auf einen eigenen Fuhrpark sowie spezielle Abholstationen. Das zur Eurocash Group gehörende Unternehmen mit Sitz in Klaudyn beliefert seine Kunden an sieben Tagen pro Woche. Um weiter wachsen zu können, beauftragte Frisco.pl TGW laut der Pressemitteilung mit der Errichtung eines automatisierten Distributionszentrums. Das 11.000 Quadratmeter große System soll es dem Lebensmittelspezialisten ermöglichen, bis zu viermal mehr Bestellungen abzuwickeln und seinen Kunden darüber hinaus die Möglichkeit des Same Day Delivery anbieten, so TGW.

„Die Lösung für Frisco ist skalierbar und bietet damit ein Höchstmaß an Flexibilität“, unterstreicht Johann Steinkellner, CEO Central Europe bei TGW. „Bei Bedarf kann das System schnell erweitert werden.“

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung