Lebensmittellogistik: Dekoback bezieht neues Logistikzentrum

In Helmstadt-Bargen hat das Unternehmen den Betrieb auf 12.100 Quadratmetern Logistikfläche aufgenommen.

Unter der Marke Decocino vertreibt Dekoback Artikel, mit denen Kunden zuhause beim Backen kreativ sein können. (Foto: Dekoback)
Unter der Marke Decocino vertreibt Dekoback Artikel, mit denen Kunden zuhause beim Backen kreativ sein können. (Foto: Dekoback)
Melanie Wack

Die Firma Dekoback GmbH aus Helmstadt-Bargen im Rhein-Neckar-Kreis in Baden-Württemberg  hat ihren Wachstumskurs fortgesetzt und ihre Lager- und Logistikfläche von 600 auf 12.100 Quadratmeter erweitert. Das hat der Spezialist für Dekoartikel und Lebensmittel rund um das Thema Backen kürzlich bekannt gegeben. Unter der Marke Decocino vertreibt Dekoback Artikel, mit denen Kunden zuhause beim Backen kreativ sein können.

Dekoback-Geschäftsführer Sascha Hohl: „Mit dem neuen Logistikzentrum stellen wir die Weichen für unser erweitertes Produktportfolio und das zunehmende Onlinegeschäft. Zudem wollen wir mit der Investition unsere Kompetenzen in der Logistik ausbauen.“

Erweiterung der Logistik

Den Angaben zufolge hat Dekoback in die Modernisierung seines neuen Logistikzentrums am Standort Helmstadt-Bargen investiert um das erwartete Wachstum abbilden zu können. Das neue Gebäude bildet der Mitteilung zufolge ein Viertel der insgesamt 40.000 Quadratmeter Fläche der insolvent gegangenen MWH Metallwerke Helmstadt und wurde von der Zapf Projektentwicklungs-GmbH angemietet. Die vormalige Kalthalle wurde neben neuer Heizungsanlage, neuen Fenstern und Bodenbelägen zusätzlich mit Büroeinbauten modernisiert. Mit sechs Lkw-Rampen konnte demnach mit dem neuen Gebäude die Kapazität für die An - und Ablieferung von Lkw verdoppelt werden. Neben einem neuen Hochregallager mit 5.000 Palettenstellplätzen ziehen die Bereiche Konfektionierung, Kommissionierung und Display-Bestückung in das neue Gebäude mit ein. Aufgrund des Bezugs eines Bestandsgebäudes und damit einhergehenden baulichen Restriktionen habe man sich für die Durchführung einer Materialflusssimulation entschieden.

Platz für zukünftiges Wachstum

Ein Lagerabschnitt werde zunächst weitervermietet und ermöglicht weiteres modulares Wachstum in den kommenden Jahren. Dies ermöglicht laut Dekoback-Angaben die Erweiterung des heute über 600 Artikel umfassenden Produktportfolios um weitere Produkte in der Zukunft.

Printer Friendly, PDF & Email