Lebensmittellogistik: Coyote Logistics organisiert Transportkapazitäten für Nutkao

Logistikdienstleister half dem Süßwarenhersteller bei Unterbrechungen der Lieferkette durch Corona.

Der Lebensmittelproduzent Nutkao kooperiert in Sachen Transporte mit dem Logistikdienstleister Coyote Logistics. (Foto: Nutkao)
Der Lebensmittelproduzent Nutkao kooperiert in Sachen Transporte mit dem Logistikdienstleister Coyote Logistics. (Foto: Nutkao)
Sandra Lehmann

Der italienische Süßwarenhersteller Nutkao, Canove di Govone, setzt für die Absicherung seiner Transportkapazitäten auf die Services des US-amerikanischen Logistikdienstleisters Coyote Logistics, Chicago. Das berichtet der Dienstleister in einer kürzlich erschienenen Pressemeldung. Demnach sei ein Ziel der gemeinsamen Zusammenarbeit, logistische Kapazitäten für den Versand dringender Ladungen bereitzustellen und während des gesamten Transportprozesses die geltenden strengen Lebensmittelsicherheitsprotokolle einzuhalten. Durch eine schnelle Reaktionszeit von Coyote auf Angebotsanfragen, könne Nutkao nun den Transport für zeitkritische Sendungen schnell und zu einem angemessenen Preis sicherstellen.

„Coyote hat uns bei der Beschaffung von Kapazitäten wirklich geholfen – schon vor der Coronakrise. Wenn wir einen Kostenvoranschlag oder einen Transport anfordern, bestätigt das Unternehmen immer schnell. Das ist für uns sehr wichtig, denn wir brauchen eine schnelle Antwort, da unsere Kunden sehr oft eine dringende Anfrage haben. Die Preise von Coyote sind sehr wettbewerbsfähig und sie bleiben flexibel", erklärt Irene Giargia, Exportkoordinatorin von Nutkao.

Da der Hersteller von Kakao- und Haselnussaufstrichen ein vollautomatisches Lager betreibt, ist das Timing logistischer Prozesse von großer Bedeutung, so Coyote. Ladezeiten müssten genau eingehalten werden, sonst leide der gesamte Betrieb. Eine verspätete Abholung führe etwa zu Problemen bei der Palettenlagerung und der Lagerbestandsverwaltung.

„Coyote war stets pünktlich zur Abholung und Entladung. Dies ist für uns sehr wichtig – Verzögerungen sind einfach keine Option", betont Giargia.

Um die Unversehrtheit ihrer Brotaufstriche zu schützen, müssen die Transporte von Nutkaoprodukten gekühlt werden. Coyote hilft nach Eigenangaben bei der Beschaffung zuverlässiger, temperaturkontrollierter Träger, die die Produktqualität erhalten. Von der Beeinträchtigung der Lieferketten durch das Coronavirus sei auch Nutkao betroffen gewesen. Das Unternehmen musste die Produktion unterbrechen, um seine Anlage ordnungsgemäß zu desinfizieren, was zu Verzögerungen bei der Abholungs- und Auslieferungszeit führte. Trotz dieser Herausforderungen und einem volatilen Preismarkt hat Coyote Logistics eigenen Aussagen zufolge zuverlässige, zeitkritische Transporte zu angemessenen Kosten beschafft und Nutkao dabei geholfen, seine Kunden zu beliefern und gleichzeitig sein Budget zu schützen.

„Wir waren beeindruckt von der Fähigkeit des Dienstleisters, unsere kurzen Vorlaufzeiten einzuhalten. Für unser Unternehmen ist dies essenziell. Normalerweise wissen wir nur ein oder zwei Tage im Voraus, wann unsere Lebensmittel fertig sein werden, und Coyote hat immer eine Option für uns", so Giargia.

Printer Friendly, PDF & Email