Werbung
Werbung
Werbung

Lebensmittel: Intelligentes Käselager

Goldsteig macht mehr Platz für Mozzarella & Co.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Die Goldsteig Käsereien Bayerwald GmbH hat für ihr Logistikzentrum am Hauptsitz im oberpfälzischen Cham ein drittes, fünfgassiges Hochregallager (HRL) mit rund 15.000 Palettenstellplätzen bei der Parksteiner Witron Logistik + Informatik GmbH bestellt. Eingeteilt in drei Temperaturzonen sollen in dem Silobau künftig Mozzarella, Hart-, Schnitt- und Weichkäse lagern.

Der Projektabschluss ist für Ende 2011 terminiert. Dann reifen im Warmlager die Käseprodukte bei plus 20 Grad Celsius. In zwei Kaltbereichen lagern bei null bis sechs Grad Celsius die versandbereiten Fertigwaren. Die in der Anlage eingesetzten Regalbediengeräte (RBG) können durch integrierte Messvorrichtungen den Reifegrad des Käses bestimmen. In die Fördertechnik ist zudem eine sogenannte Reifecontainer-Wendestation integriert. Diese wendet die Käselaibe automatisch.

Zeitgleich rüstet Witron die zwei bestehenden sechsgassigen automatischen Palettenhochregallager von Goldsteig mit neuen Antrieben und Steuerungen aus. Die Alt-RBG werden zum Teil mit Rückspeise-Einheiten versehen. Künftig steuert ein Witron-Lagerverwaltungssystem inklusive Materialflussrechner alle Lagerbereiche.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung