Lagerverwaltungssystem: ProLogistik Group kauft DILOS-Geschäftsbereich von Remira

Mit dem Zukauf strebt ProLogistik die Bündelung und Vertiefung des Know-hows im Bereich Warehouse Management an.

Das Lagerverwaltungssystem DILOS von Remira ist bereits seit mehr als 20 Jahren auf dem Markt. (Symbolbild: Kadmy / Fotolia)
Das Lagerverwaltungssystem DILOS von Remira ist bereits seit mehr als 20 Jahren auf dem Markt. (Symbolbild: Kadmy / Fotolia)
Therese Meitinger

Die Dortmunder ProLogistik Group setzt ihren Expansionskurs fort: Mit der Übernahme des Lagerverwaltungssystems (LVS) „DILOS“ von dem Softwareanbieter Remira will das Unternehmen seine Position als Anbieter für Lagerverwaltungs- und Transportmanagementsysteme mit integrierter Hardware in der Region DACH stärken, wie es in einer Pressemitteilung vom 30. November heißt.

Mit dem Zukauf strebt ProLogistik die Bündelung und Vertiefung des Know-hows im Bereich Warehouse Management an. Mit der Integration in die ProLogistik Group wolle man sowohl DILOS-Kunden als auch den neuen Mitarbeitern weitere Zukunftsperspektiven bieten, so ProLogistik.

„Die Mitarbeiter können sich in vielen Bereichen der Logistik weiterentwickeln und Teil der ProLogistik Familie sein, die mittlerweile mehr als 700 Mitarbeiter umfasst. Die besonderen Features der Lösung DILOS sollen in Zukunft auch allen Kunden der Gruppe zur Verfügung gestellt werden“, sagt Jörg Sänger, CEO der ProLogistik Group.

Hierzu zählten zum Beispiel eine voll integrierte Gefahrgutabwicklung und ein intelligentes Faktura-System für Dienstleister.

DILOS ist mehr als 20 Jahre am Markt etabliert. In der dazugehörigen Geschäftseinheit sind aktuell 30 Mitarbeiter am Standort Regensburg beschäftigt.