Werbung
Werbung
Werbung

Lagertechnik: Psb stattet Hydac-Lager in Fernost aus

Intralogistiker plant und realisiert automatisches Palettenlager in Shanghai.
Das Paletten-Regalbediengerät "maxload" von Psb. (Symbolbild: Psb)
Das Paletten-Regalbediengerät "maxload" von Psb. (Symbolbild: Psb)
Werbung
Werbung
Nadine Bradl

Der Intralogistiker Psb intralogistics GmbH, Pirmasens, hat einen neuen Auftrag in Fernost erhalten. Die Hydac International GmbH, ein Unternehmen für Aufgabenstellungen rund um Fluidtechnik in Verbindung mit Hydraulik, Elektronik und Engineering mit Sitz in Sulzbach/Saar, plant dort ein neues Produktionswerk. Psb soll für das Werk in Shanghai ein automatisches Palettenlager planen und realisieren. Für den Intralogistiker ist es nach eigenen Angaben die schon die dritte automatische Lagerlösung, davon bereits das zweite Intralogistiksystem für Werke in China, die für Hydac umgesetzt wird.

Fertigungshalle auf zwei Ebenen

Das Hydac-Lager soll mit einer Länge von 92 Metern und einer Höhe von 17 Metern über 4.000 Stellplätze für Paletten und Gitterboxen verfügen. Die Fertigungshalle, in der das Lager installiert wird, ist in zwei Ebenen untergliedert. Daher werden auch die Lagerzugänge sowie die insgesamt vier Kommissionierarbeitsplätze auf zwei Ebenen angeordnet. Die beiden Kommissionierarbeitsplätze im Erdgeschoss übernehmen neben der Warenvereinnahmung die Auslagerung der Produkte zum Versand. Im ersten Stock des Gebäudes dienen dann zwei Kommissionierplätze der Versorgung der Fertigung sowie der Einlagerung der Fertigprodukte.

Sechs Lift-Lagersysteme

Unterhalb des von Hydac genutzten SAP-ERP-Systems wird das WMS/MFR-Softwarepaket "selektron" von Psb das Intralogistiksystem steuern. Darin mit eingebunden werden sechs Lift-Lagersysteme, ein Langgutlager sowie weitere zwölf Flächenlager.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung