Lagertechnik: Lesage Prestige vertraut auf SSI Schäfer

Der Intralogistikanbieter implementiert „RackBots“ und „PR 600“-Palettenregalsysteme bei dem französischen Lebensmittelanbieter.

Lesage Prestige vertraut der ergonomischen und innovativen Kombination aus SSI Mobile Robots und PR 600-Regalen. | Bild: Hairobotics
Lesage Prestige vertraut der ergonomischen und innovativen Kombination aus SSI Mobile Robots und PR 600-Regalen. | Bild: Hairobotics
Sandra Lehmann
(erschienen bei LOGISTRA von Tobias Schweikl)

Der französische Fleisch- und Feinkost-Spezialist Lesage Prestige reorganisiert seine Auftragsabwicklung mit dem Intralogistikanbieter SSI Schäfer. Das teilte das Neunkirchner Unternehmen via Pressemeldung mit. 

Die aktuelle Anlage in Chemy, Frankreich, ermögliche die Auslieferung von Fleisch innerhalb von 24 bis 48 Stunden, heißt es darin. In einem gemeinsamen Projekt mit SSI Schäfer soll künftig eine Flotte von „RackBots“ aus dem Portfolio von SSI Mobile Robots in Kombination mit „PR 600“-Palettenregalsystemen die Kommissionierung optimieren.

„Um dem starken Wachstum unseres Unternehmens gerecht zu werden, stehen wir derzeit vor einigen Herausforderungen: Wir müssen Platz einsparen, aber auch die Ergonomie verbessern und unsere Produktivität steigern. Dank einer guten Vorabanalyse hat SSI Schäfer uns eine Lösung angeboten, die zu unseren Bedürfnissen passt“, so François Lesage, Geschäftsführer (Einkauf und Produktion) von Lesage Prestige.

Gemeinsam haben die Projektpartner einen neuen automatisierten Lager- und Kommissionierbereich entworfen. Dabei wurde die gesamte Organisation analysiert, um die manuelle und weniger effiziente Kommissionierung durch eine ergonomische und innovative automatisierte Lösung zu ersetzen. Die neue Anlage arbeitet in einer Umgebung zwischen 0°C und 2°C und ist über ein Fördersystem direkt mit der Produktion verbunden.

Die RackBots werden die täglichen Laufwege der Mitarbeiter bei der Kommissionierung übernehmen und die Leistung des Warenflusses verbessern, so SSI Schäfer. Die RackBots werden die Behälter von einem der 3.600 Stellplätze kommissionieren und sie direkt an die Pick by Light-Kommissionierplätze liefern. In Spitzenzeiten sind bis zu fünf RackBots im Einsatz. Damit könne das neue System eine Leistung von 340 aus- und eingelagerten Behältern pro Stunde erreichen. Um die morgendlichen Anlieferungsspitzen der Lieferanten abzufangen, werde ein „RackBotPort“-Puffersystem installiert. Dieses Pufferspeichersystem kann bis zu acht Behälter gleichzeitig aus- oder einlagern.

Zunächst jedoch wird der bestehende Lagerbereich abgebaut und durch „PR 600“-Regalsysteme von SSI Schäfer ersetzt. Das neue Lager werde aus fünf Gängen mit knapp fünf Meter hohen Regalen bestehen. Die Produkte sollen darin dichter gelagert und so der Energieverbrauch für die Kühlung reduziert werden.

Die neue Lösung soll in die IT-Struktur von Lesage integriert und mit dem bestehenden ERP-System verbunden werden. Die Schnittstelle wird das Flottenmanagement, die Bestandsverwaltung, die Chargennummern, die Rückverfolgbarkeit und die Visualisierung des Warenflusses in Echtzeit ermöglichen, heißt es in der Mitteilung. 

Mit einer Vorlaufzeit von weniger als zwölf Monaten ist die Realisierung für das erste Quartal 2024 geplant. Das Team von SSI Schäfer betreut den gesamten Prozess.