Werbung
Werbung
Werbung

Lagertechnik: 360-Grad-Blick bei TGW

Systemanbieter präsentiert Tools mit Augmented Reality.
Die Smart Glass Anwendungen von TGW können die Besucher auf der LogiMAT 2017 live erleben. (Bild: TGW)
Die Smart Glass Anwendungen von TGW können die Besucher auf der LogiMAT 2017 live erleben. (Bild: TGW)
Werbung
Werbung
László Dobos

Die TGW Logistics Group GmbH mit Sitz im österreichischen Wels nimmt Besucher der Stuttgarter Intralogistikmesse LogiMAT vom 14. bis 16. März mit auf eine Reise in die virtuelle Welt. Der Anbieter von schlüsselfertigen Logistikanlagen gewährt Einblicke in seine Augmented Reality Anwendungen und Omni-Channel-Lösungen.

Eine Reise in die virtuelle Welt

TGW hat nach eigener Auskunft Augmented Reality Tools entwickelt. Diese können unter anderem On-Site Engineers in den Kundenanlagen einsetzen. Die Servicetechniker verbinden sich mit sogenannten Smart Glasses direkt mit den Teams der Hotline. So können sie Back-Office-Experten laut TGW die Prozesse beschleunigen und vereinfachen. Insgesamt sollen mit der Anwendung die Stillstandzeiten auf ein Minimum verringert und die Qualität der Wartungen im Live-Betrieb gesteigert werden.

Lösung für Omni-Channel

Besucher können sich auch zum „FlashPick“-System für automatisierte Einzelstück-Kommissionierung informieren. Das modulare System ermöglicht laut TGW kürzere Durchlaufzeiten und die Kombination von unterschiedlichen Vertriebskanälen, Auftragsstrukturen sowie rasche Artikel- und Sortimentswechsel.

Halle 5, Stand 5D55

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung