Werbung
Werbung
Werbung

Lagerlogistik: P3 Logistic Parks kooperiert mit Virtual-Reality-Labor

Anwender sollen im VR-Labor unterschiedliche Größen und Konfigurationen von Lägern einsehen können.

Digitale Abbilder von Logistikzentren lassen sich im VR-Labor von Virtuplex bereits vor dem Bau begutachten. (Foto: P3)
Digitale Abbilder von Logistikzentren lassen sich im VR-Labor von Virtuplex bereits vor dem Bau begutachten. (Foto: P3)
Werbung
Werbung
Therese Meitinger

P3 Logistic Parks, tschechischer Entwickler und Investor von Logistikimmobilien, hat eine exklusive Vereinbarung mit dem Prager B2B-Virtual-Reality-Labor Virtuplex geschlossen. Das gab das Unternehmen am 8. Oktober bekannt. Dort will P3 die VR-Technologie im Bereich der Lagerlogistik erforschen und anwenden.

Das im März 2019 eröffnete Virtuplex bedient nach Firmenangaben inzwischen ein breites Kundenspektrum. In wenigen Monaten habe sich die Virtuplex-Halle zu einem Automobilausstellungsraum, einer Bankfiliale sowie einem Industry 4.0-fähigen Lagergebäude entwickelt, so das Unternehmen. Virtuplex, das zum digitalen Großunternehmen Etnetera Group gehört, entschied sich aufgrund seiner strategischen Lage für die Ansiedlung im P3 Park Prag Horní Počernice am Rande der tschechischen Hauptstadt.

Virtueller Showroom

Die Partnerschaft, die für Virtuplex nach Firmenangaben die erste ihrer Art in Europa ist, soll es P3 ermöglichen, seinen Ansatz rund um Lagerdesign, Innenausbau und nachhaltige Lösungen für Logistikräume zu präsentieren. In wenigen Wochen will P3 im Virtuplex-Labor Kunden, Partner und Kommunenvertreter begrüßen. Der Besucher könne dort verschiedene Größen und Konfigurationen von P3-Lagern einsehen und die Innenausstattung mit Regalen, Fertigungslinien, Robotik, Zwischengeschoss und Gesamtlayout (sowohl Lager als auch Büroräume) individuell anpassen lassen, so P3. Auch interaktive Details, wie Materialien und optionale Technologien im Lagerbau, lassen sich demnach abrufen.

Tomas Micek, Geschäftsführer von P3 in Tschechien, erklärt: „Innovation ist Teil der DNA von P3. Diese Zusammenarbeit mit unserem Kunden Virtuplex soll unseren Anspruch verdeutlichen, guter Partner und zukunftsorientiertes Unternehmen zu sein." P3 habe kürzlich gemeinsam mit Analytiqa und CBRE eine Untersuchung durchgeführt. Alle Anzeichen deuteten darauf hin, dass Logistikunternehmen und -entwickler in neue Technologien investieren müssten, unter anderem auch, um qualifizierte Arbeitskräfte in der Region anzulocken, so Micek weiter. 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung