Werbung
Werbung
Werbung

Lagereinrichtung: Laufsteg aus dem Baukasten

Modulares System soll sich beim Kunden leicht montieren lassen.
Die Laufstege gibt es in vielen Konfigurationen, die sich individuell zusammenstellen lassen. (Foto: Günzburger Steigtechnik)
Die Laufstege gibt es in vielen Konfigurationen, die sich individuell zusammenstellen lassen. (Foto: Günzburger Steigtechnik)
Werbung
Werbung
László Dobos

Die Günzburger Steigtechnik GmbH präsentiert auf der Intralogistik-Messe LogiMAT, die vom 13. bis 15. März in Stuttgart stattfindet, modulare Laufsteganlagen. Sie sollen sowohl die Arbeitsabläufe optimieren als auch die Sicherheit in Betrieben erhöhen. Die einzelnen Module werden laut dem Hersteller als vormontierte Baugruppen geliefert und sollen sich somit leicht montieren lassen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen alle Einzelkomponenten auch im Baukastensystem an. Damit sollen die Kunden die für sie passenden Systeme komfortabel und kosteneffizient zusammenstellen können.

Bis zu drei Meter lange Module

Die Laufstegmodule sind in drei unterschiedlichen Längen (1.260, 1.860 und 3.060 Millimeter) erhältlich und lassen sich laut Hersteller frei miteinander kombinieren. Die Plattformhöhe der Laufsteganlage kann der Besteller von 1,30 bis 3,0 Meter frei wählen. Jedes Modul ist 850 Millimeter breit und besteht aus einer Plattform, einem Stützteil und zwei starren 1.100 Millimeter hohen Geländern.

Treppen und Sicherungstüre

Als Plattformbeläge bietet das Unternehmen bei seinen Modulen Aluminium geriffelt und Stahl-Gitterrost an. Als passenden Zugang gibt es zu jeder Laufsteganlage die entsprechenden Treppenmodule, die jeweils aus einer 45-Grad-Treppe, einer Plattform, einem stirnseitigen Geländer und einer Sicherungstüre bestehen.

Halle 3, Stand C09

Printer Friendly, PDF & Email

Branchenguide

Werbung