Lagerausstattung: Mehrere Neuentwicklungen von LT Fördertechnik GmbH

Im LogiMAT-Gepäck gab es unter anderem eine neue Hybrid-Fördertechnik.

Mit der „Fördertechnik-Serie 200“ wollte LT Fördertechnik auf der LogiMAT 2020 einen, modular konzipierten Fördertechnik-Baukasten für alle Transportanforderungen in der Intralogistik vorstellen. (Visualisierung: LT Fördertechnik GmbH)
Mit der „Fördertechnik-Serie 200“ wollte LT Fördertechnik auf der LogiMAT 2020 einen, modular konzipierten Fördertechnik-Baukasten für alle Transportanforderungen in der Intralogistik vorstellen. (Visualisierung: LT Fördertechnik GmbH)
Melanie Endres

Für die abgesagte LogiMAT hatte LT Fördertechnik GmbH unter anderem ein Regalbediengerät der „Pegasus-Klasse für Automatische Kleinteilelager (AKL)“, eine vollumfängliche Behälterfördertechnik-Serie und die neue Hybrid- Fördertechnik im Gepäck, das gab das Unternehmen kürzlich bekannt. Demnach war außerdem geplant, Lösungen im Bereich führerlose Transportfahrzeuge zu zeigen. LT Fördertechnik stattet diese den Angaben zufolge mit anwendungsspezifischen Fördertechnik-Aufsätzen wie Rollenbahnen, Gurt- und Kettenförderern aus.

Kompatible Komponenten

Die LT Fördertechnik bietet sich laut eigener Aussage mit mehreren Neuentwicklungen als Lösungsanbieter auch für kleinere und mittelständische Unternehmen an. Für höchste Verfügbarkeit, schnelle und zuverlässige Prozesse sollen laut LT Fördertechnik die systemübergreifenden kompatiblen Komponenten für das AKL sorgen. Diese werden den Angaben zufolge vom inhabergeführten Unternehmen selbst produziert.

„Mit den realisierten Weiterentwicklungen erzielt das Regalbediengerät bei gleichem Energieverbrauch eine extreme Dynamik mit signifikant gesteigerter Leistung. Dank intelligenter Fertigungsweise und einem neu durchdachtem Sicherheitskonzept amortisiert sich das AKL schneller als herkömmliche Anlagen“, erläutert Daniel Blauig, Geschäftsführer LT Fördertechnik. „Damit wird ein automatisches Kleinteilelager nun auch für kleinere und mittelständische Unternehmen erschwinglich.“

Fördertechnik-Serie 200

Für die Zu- und Abführung von Behältern, Kartons, Tablaren und weiteren Produkten wie Stückgut bis zu einem Gewicht von 50 Kilogramm wollte die LT Fördertechnik mit der „Fördertechnik-Serie 200“ auf der LogiMAT 2020 einen modular konzipierten Fördertechnik-Baukasten für alle Transportanforderungen in der Intralogistik vorstellen, so die Pressemitteilung. Die wartungs- und geräuscharmen Förderelemente seien montagefreundlich ausgelegt und zeichnen sich durch hohe Robustheit und geringen Wartungsaufwand aus, heißt es.

„Mit diesem Profilsystem in ausgereifter Technik lässt sich die Serie 200 wesentlich schneller und leichter fertigen“, so Blauig. „Das wirkt sich ebenso auf die Montage vor Ort aus, die durch kurze Implementierungszeiten geprägt ist.“

Printer Friendly, PDF & Email