Kurzarbeit bei Viastore?

Geschäftsleitung mit Betriebsrat im Gespräch.
Redaktion (allg.)
Der Stuttgarter Intralogistik-Anbieter Viastore Systems erwägt für die Zeit ab März oder April Kurzarbeit anzumelden. Wie der Geschäftsführende Gesellschafter, Christoph Hahn-Woernle, gegenüber LOGISTIK HEUTE bestätigte, finden bereits Gespräche mit dem Betriebsrat statt. Nach seiner Einschätzung ist in der Intralogistik-Branche erst in etwa drei Jahren wieder mit einem spürbaren Aufschwung zu rechnen. Im Rahmen der VDMA-Jahrespressekonferenz in Frankfurt/Main erklärte Hahn-Woernle weiter, sein Unternehmen rechne in Zukunft mit weniger Neuprojekten und werde sich daher künftig verstärkt auf Modernisierungsprojekte für bestehende Lager konzentrieren.