Künstliche Intelligenz: Logistikplattform sagt Kundenbestellungen präzise voraus

Mithilfe von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen sagt das Prager Technologie- und Logistikunternehmen Dodo nach eigenen Angaben Kundenbestellungen zwei Wochen im Voraus bis zur Stunde genau vorher.

Das Prager Technologie- und Logistikunternehmen Dodo hat sich Prognosendaten für die Letzte Meile verschrieben. (Bild: Dodo)
Das Prager Technologie- und Logistikunternehmen Dodo hat sich Prognosendaten für die Letzte Meile verschrieben. (Bild: Dodo)
Therese Meitinger

Das Prager Technologie- und Logistikunternehmen Dodo hat sich die Optimierung der letzten Meile auf die Fahnen geschrieben. 2023 führte es mit der Logistikplattform „GAIA“ eine neue Technologie zur präzisen Vorhersage der Kundenbestellungen ein. Es reiche nicht aus, in Echtzeit auf die aktuelle Situation reagieren zu können, um effektiv zu planen und die Kapazität richtig zuzuweisen, sondern es sei auch notwendig, die bestmögliche Vorstellung von der Zukunft zu haben, argumentiert der Anbieter.

Mithilfe von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen sagt Dodo nach eigenen Angaben Kundenbestellungen zwei Wochen im Voraus bis zur Stunde genau vorher. Dadurch plane man seine betriebliche Kapazität und die Zuweisung von Kurieren effizienter. Die Fehlerquote der Vorhersage liege unter zehn Prozent, so der Anbieter.