Werbung
Werbung
Werbung

Kühllogistik: VDKL gibt Leitfaden zum Thema „Frosten“ heraus

Broschüre soll Verbandsmitgliedern Hilfestellung in Sachen Schockfrosten geben.

Der VDKL gibt seinen Mitgliedern in einem neuen Leitfaden Hilfestellung zum sachgerechten Schockfrosten. (Foto: VDKL)
Der VDKL gibt seinen Mitgliedern in einem neuen Leitfaden Hilfestellung zum sachgerechten Schockfrosten. (Foto: VDKL)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen e.V. (VDKL) hat für seine Mitglieder einen VDKL-Leitfaden Frosten erarbeitet. Hintergrund ist der Organisation zufolge, dass zahlreiche VDKL-Kühlhäuser ihren Kunden aus der Lebensmittelwirtschaft das Schnellgefrieren von Lebensmitteln (Frosten) als zusätzliche wichtige Dienstleistung anbieten.

Rechtssichere Vereinbarungen treffen

Um das Frosten zwischen Kühlhaus und Kunden rechtssicher zu vereinbaren, müssen jedoch zahlreiche Besonderheiten beachtet werden. Zu diesem Zweck hat der VDKL nach eigenen Aussagen mit Unterstützung einer neu gegründeten VDKL-Arbeitsgruppe „Schockfrosten“ in einem Leitfaden zahlreiche Merkmale und Anforderungen des Frostens zusammengefasst.

Tipps für die Praxis

Der Leitfaden gäbe daher wichtige Informationen zu den wesentlichen kältetechnischen, produkt- und praxisbezogenen sowie rechtlichen Anforderungen des Schockfrostens. Er soll insbesondere Dienstleistungs-Kühlhäusern des VDKL eine praxisgerechte Hilfestellung, Checkliste und Übersicht geben, welche Besonderheiten beim Frosten zu beachten sind. Der Leitfaden Frosten erscheint nach Angaben des Verbands in digitaler Form und wird ausschließlich VDKL-Mitgliedern zur Verfügung gestellt.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung