Kontraktlogistik: Villeroy & Boch Fliesen beauftragt Elsen Logistik

Die Logistikaktivitäten für den Keramikhersteller im Elsen-Logistikzentrum in Polch bei Koblenz sollen im vierten Quartal beginnen.

Freuen sich über die Zusammenarbeit (v.li.): Thomas Welter (Regional Operations Director Elsen Logistik); Peter Dennert (Geschäftsführer Elsen Logistik); Thomas Klein (CEO der Elsen-Gruppe); Dr. Jörg Schwall (Geschäftsführer der V&B Fliesen) und Dirk Wuschech (Leitung Supply Chain Management V&B Fliesen). (Foto: Elsen)
Freuen sich über die Zusammenarbeit (v.li.): Thomas Welter (Regional Operations Director Elsen Logistik); Peter Dennert (Geschäftsführer Elsen Logistik); Thomas Klein (CEO der Elsen-Gruppe); Dr. Jörg Schwall (Geschäftsführer der V&B Fliesen) und Dirk Wuschech (Leitung Supply Chain Management V&B Fliesen). (Foto: Elsen)
Matthias Pieringer

Villeroy & Boch Fliesen setzt auf die Elsen Logistik GmbH als Kontraktlogistikpartner. Der Keramikhersteller mietet, wie Elsen am 3. August der Presse mitteilte, im neuen MultiBusinessHub im rheinland-pfälzischen Polch rund 40.000 Quadratmeter an. Diese werden von Elsen bewirtschaftet, die Logistikaktivitäten sollen im vierten Quartal 2023 starten.

„Das neue, hochmoderne Logistikzentrum in zentraler Lage ermöglicht uns, zukünftig noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden reagieren zu können und Synergien nachhaltig zu nutzen“, sagte Dr. Jörg Schwall, Geschäftsführer der Villeroy & Boch Fliesen. „Am neuen Standort werden von Anfang an die Bedürfnisse einer hochtechnisierten, kostensparenden Fliesenlagerung, Abrufbereitschaft und Verteilung berücksichtigt. Dafür brauchten wir einen kompetenten Partner an unserer Seite, den wir in Elsen gefunden haben.“

Die insgesamt 40.000 Quadratmeter verteilen sich auf vier Hallenschiffe, auf denen Fliesen der Marke „Villeroy & Boch“ und „Engers“ lagern. Sämtliche logistische Prozesse, von Wareneingang, Einlagerung, Kommissionierung und Warenausgang, übernimmt der Logistikdienstleister Elsen.

Im neuen Logistikzentrum kommen laut Elsen auch mehrere automatisierte Lagersysteme zum Einsatz, um effiziente Logistikprozesse und einen strukturierten Materialfluss zu gewährleisten: ein automatisiertes Schmalganglager zur Kommissionierung von Vollpaletten, ein vollautomatisches Palettenlager zur auftragsbezogenen Paketkommissionierung sowie ein Paternoster zur Kommissionierung von einzelnen Fliesen. Alle Warenbewegungen zwischen den drei einzelnen Lagersystemen erfolgen vollautomatisiert mithilfe von fahrerlosen Transportsystemen und werden schließlich gemeinsam im Warenausgang konsolidiert.

Das Logistikkonzept inklusive eingesetzter Technik sowie mögliche Automatisierungslösungen hat Elsen im Dialog mit dem Kunden entwickelt. Auch die starke Präsenz im Großraum Koblenz komme dem Keramikhersteller zugute, da Elsen aufgrund seiner Ressourcen flexibel auf Schwankungen reagieren und die nötige Qualität sicherstellen könne, ließ der Logistikdienstleister verlauten.

Peter Dennert, Geschäftsführer der Elsen Logistik GmbH: „Wir sind stolz, ein renommiertes Unternehmen wie Villeroy & Boch Fliesen als Großkunden gewonnen zu haben und schon jetzt dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen. Mit dem Neukundengeschäft eines Unternehmens aus der Keramikbranche können wir unsere Kundenstruktur noch weiter diversifizieren.“