Kontraktlogistik: DHL Supply Chain feiert Richtfest von weiterem Logistikzentrum in Halle

Der auf Kontraktlogistik spezialisierte Bereich von DHL Group will Anfang des vierten Quartals 2024 das neue Logistikzentrum mit einer Fläche von 34.000 Quadratmetern im Star Park in Halle an der Saale in Betrieb nehmen. 

Feierten das Richtfest für ein neues Lager in Halle (v. l.): Rainer Haag, CEO DHL Supply Chain Germany & Alps, Aiste Slabokaite Heid, Business Unit Directorin North-East DHL Supply Chain Germany & Alps, Dr. Judith Marquardt, Beigeordnete für Kultur und Sport der Stadt Halle, und Dr. Michael Rolle, CFO DHL Supply Germany & Alps. (Bild: DHL Group)
Feierten das Richtfest für ein neues Lager in Halle (v. l.): Rainer Haag, CEO DHL Supply Chain Germany & Alps, Aiste Slabokaite Heid, Business Unit Directorin North-East DHL Supply Chain Germany & Alps, Dr. Judith Marquardt, Beigeordnete für Kultur und Sport der Stadt Halle, und Dr. Michael Rolle, CFO DHL Supply Germany & Alps. (Bild: DHL Group)
Gunnar Knüpffer

DHL Supply Chain hat am 28. Mai das Richtfest für den Bau eines weiteren Logistikzentrums im Star Park in Halle an der Saale gefeiert. Der bestehende Multi-User Campus Leipzig/ Halle wird dabei um ein Gebäude mit einer Fläche von 34.000 Quadratmetern und bis zu 55.000 Palettenstellplätzen erweitert. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme des neuen Logistikzentrums durch den auf Kontraktlogistik spezialisierten Bereich von DHL Group ist für Anfang des vierten Quartals 2024 geplant, heißt es in einer Mitteilung der DHL Group vom 28. Mai.  Es liegt in direkter Nachbarschaft zu dem bestehenden Lager, das DHL Supply Chain seit 2017 für einen führenden Elektronikhersteller betreibt und unweit eines weiteren Standorts in Leipzig.

„Für die Stadt Halle (Saale) spielt der Industriepark Star Park eine wichtige Rolle bei der Ansiedlung namhafter Unternehmen“, sagte Dr. Judith Marquardt, Beigeordnete für Kultur und Sport der Stadt Halle (Saale).

Der Standort habe großes Potenzial und biete die Chance, auch weiterhin vom Wachstum der Logistik zu profitieren.

„Dies unterstreicht die Stadt mit erneuten Millionen-Investitionen in die Infrastruktur im Star Park“, berichtete Marquardt.

Die Logistik sei ein starker Wirtschaftszweig, der auch in Zukunft eine wesentliche Rolle für die Stadt und die Menschen hier vor Ort durch das Angebot von Arbeitsplätzen spielen werde. DHL sei ein willkommener Partner.

Die neue Logistikhalle bietet laut DHL Supply Chain Platz für Kunden, die effiziente Logistik in Deutschland, Europa oder weltweit benötigen. Durch die Erweiterung des Campus werden zudem weitere Kapazitäten für Kunden aus dem Bereich Technologie wie auch aus anderen Sektoren und Branchen geschaffen. Der Standort hat eine multimodalen Anbindung an verschiedenste Verkehrsträger, angefangen vom nationalen DHL Paket- und Express-Netzwerk, dem vorhandenen Schienen- und Autobahnnetz sowie dem Frachtflughafen Leipzig/ Halle. Von dem größten Drehkreuz innerhalb des DHL Express-Netzwerkes können weltweit Luftfrachtsendungen versendet werden.

„DHL Supply Chain bietet in Halle an der Saale ein breites Leistungsspektrum an Komplettlösungen, angefangen von der manuellen Einlagerung und Kommissionierung, über Value Added Services durch unsere erfahrenen und geschulten Mitarbeitenden bis hin zu komplexen, automatisierten Lösungen im Lager- und Produktionsumfeld“, sagte Aiste Slabokaite Heid, die zuständige Business Unit Directorin North-East.

Der Neubau ermögliche zudem die Erweiterung von Bestandsgeschäft der bereits am Campus ansässigen Kunden.

Das CO2-neutral betriebene Gebäude wird über eine Fotovoltaikanlage mit einer Leistung von 1000 Kilowatt Peak verfügen und wird mittels Luft-Wärmepumpen temperiert. Die Hallentore werden abgedichtet und es kommen LED-Beleuchtung sowie eine solar-thermische Warmwasserbereitung zum Einsatz.