Komplexitätsmanagement: PwC Deutschland erwirbt Schuh & Co.

Die Übernahme ist zum Jahreswechsel geplant.

Mit der Akquise des Geschäftsbetriebs der Schuh & Co. GmbH möchte PwC Deutschland seine Expertise erweitern, um die wachsende Varianten- und Produktvielfalt von Unternehmen beherrschbar zu machen. (Foto: peshkova/AdobeStock)
Mit der Akquise des Geschäftsbetriebs der Schuh & Co. GmbH möchte PwC Deutschland seine Expertise erweitern, um die wachsende Varianten- und Produktvielfalt von Unternehmen beherrschbar zu machen. (Foto: peshkova/AdobeStock)
Matthias Pieringer

PwC Deutschland hat einen Kaufvertrag für den Erwerb des Geschäftsbetriebs des Komplexitätsmanagement-Anbieters Schuh & Co. GmbH mit Sitz in Aachen unterzeichnet. Mit der Akquise möchte PwC Deutschland im R&D Operations Team insbesondere seine Expertise erweitern, um die zunehmende Varianten- und Produktvielfalt von Firmen beherrschbar zu machen. Die Übernahme ist zum Jahreswechsel geplant, wie das Beratungsunternehmen PwC Deutschland am 6. November in Frankfurt am Main mitteilte.

Die Schuh & Co. GmbH unterstützt der Mitteilung zufolge ihre Kunden dabei, Produktstrategien und Produkte im Hinblick auf Kosten im Produktlebenszyklus, insbesondere aber auch im Herstellungsprozess, zu optimieren. Es bestehe ein enger Austausch mit der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen und ihrem Netzwerk, hieß es.

Stefan Schrauf, Partner und Global Supply Chain and EMEA Operations Lead bei PwC Deutschland, sagte: „Schuh & Co. ergänzt unsere Operations Practice optimal. Mit der Integration des Unternehmens gelingt es uns, das wichtige Feld des Komplexitätsmanagements mit exzellenter Expertise auszubauen.“

„Wir sind sehr froh, mit PwC Deutschland einen Partner gefunden zu haben, der mit uns bereits konkrete Folgeprojekte in den Blick genommen hat und insbesondere die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen fortsetzen wird“, so Prof. Dr. Günther Schuh, Gründer und Geschäftsführer von Schuh & Co..