Kommissionierung: Visionen am Arbeitsplatz

Knapp zeigt auf der LogiMAT 2015 den "Vision Desk"-Arbeitsplatz.
Redaktion (allg.)

Auf der Logimat 2015 (10. bis 12. Februar 2015, Stuttgart) zeigt die österreichische Knapp AG, Hart bei Graz, ihren neuen "Vision Desk"-Arbeitsplatz für die Kommissionierung. Die Lösung erfasst dabei 1D- und 2D-Codes auf einzelnen Artikeln eines Auftrags. Dadurch wird jeder Auftrag auf Vollständigkeit und Richtigkeit geprüft. Dabei werden mehrere Kundenaufträge zu einem Kommissionierauftrag zusammengefasst.

Vor der Auslieferung müssen diese sogenannten Batchaufträge dann wieder in die einzelnen Kundenaufträge aufgeteilt werden. Der Vision Desk führt den Lagermitarbeiter durch diese Tätigkeit, indem er unterschiedliche Markierungen auf die einzelnen Artikel projiziert. Der Lagermitarbeiter ordnet die Artikel dann den unterschiedlichen Aufträgen zu. Kerntechnologie der Lösung ist die Bilderkennungs- und Bildverarbeitungstechnologie "KiSoft Vision" von Knapp.

Halle 3, Stand 3B03

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email