Werbung
Werbung
Werbung

Kommissionieren: Picken für Profis

BMW nutzt Smart-Shelf-Lösung von NextLAP am Standort Leipzig.

Autobauer BMW nutzt an seinem Standort in Leipzig nun die Smart-Shelf-Lösung von NextLAP für eine verbesserte Kommissionierung. (Foto: BMW)
Autobauer BMW nutzt an seinem Standort in Leipzig nun die Smart-Shelf-Lösung von NextLAP für eine verbesserte Kommissionierung. (Foto: BMW)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der Autobauer BMW nutzt für die Kommissionierung in seinem Werk in Leipzig seit Kurzem die „Smart Shelf“-Anwendung des IoT-Lösungsanbieters NextLAP mit Sitz in München. Wie der IT-Spezialist mitteilt, soll das intelligente System bei dem Automobilhersteller dazu beitragen, die Pickprozesse zu digitalisieren und zu automatisieren. Nach Angaben des Anbieters ist die Lösung dazu in der Lage, Materialflüsse, Ergonomie und Bestände – basierend auf Echtzeitdaten – zu optimieren.

Taster, Bildschirm, Tablet

Dazu umfasst die Anwendung IoT-Taster mit LED-Screen, Controller sowie einen Bildschirm oder ein Tablet. Die Regale und Lagerplätze werden laut NextLAP mit IoT-Komponenten ausgestattet und an die „IP/1-Plattform“ des Anbieters angebunden. In der Plattform laufen alle Daten zusammen und können dort in Echtzeit ausgewertet werden.

Auf diese Art und Weise sollen Automobilhersteller die Qualität ihrer Pickprozesse besser absichern und unter anderem Einsparungen der regulären Kosten bei Laufwegen, Ergonomie und Prozesszeiten erzielen. Nachdem die Lösung NextLAP zufolge bei BMW erfolgreich getestet wurde, hat der Autohersteller die Anwendung am Standort Leipzig nun in den Regelbetrieb übernommen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung