Werbung
Werbung
Werbung

Kommissionieren: Mehr Effizienz für Tuben und Tiegel

Viastore hat Lager von Kosmetikhersteller Babor modernisiert.
Babor hat seine Logistik am Stammsitz in Aachen gemeinsam mit dem Intralogistikanbieter Viastore modernisiert. (Grafik: Babor)
Babor hat seine Logistik am Stammsitz in Aachen gemeinsam mit dem Intralogistikanbieter Viastore modernisiert. (Grafik: Babor)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der Aachener Kosmetik-Spezialist Babor hat sein Kommissionier- und Versandlager am Stammsitz in Aachen vom Intralogistikanbieter Viastore aufrüsten lassen. Demnach hat das Stuttgarter Intrralogistikhaus im Rahmen der Modernisierung unter anderem sämtliche Steuerungen und Schnittstellen der bisherigen Lagertechnik erneuert, um die Effizienz und Zuverlässigkeit des Versandzentrums zu erhöhen und die Versorgung mit Ersatzteilen zu gewährleisten.

Weniger Fehler

Darüber hinaus haben die Stuttgarter nach eigenen Angaben das bestehende Kommissioniersystem durch eine moderne Pick-by-Light-Anlage ersetzt. Mehr als 1.000 Anzeigen führen die Mitarbeiter nun laut Viastore intuitiv zu den benötigten Artikeln. Die neue Anlage soll die Belegschaft dem Hersteller zufolge vor allem dabei unterstützen, Zeit zu sparen und Fehler zu vermeiden.

Weiterer Ausbau geplant

Um den gesamten Warenfluss übersichtlicher zu gestalten, hat der Intralogistikanbieter zusätzlich die Warehouse-Management-Software „Viadat“ in das modernisierte Lager integriert. Diese steuert laut Viastore sämtliche Prozesse am Standort durchgängig und effizient. Mit der Restrukturierung seiner Systeme vor Ort möchte der Kosmetikhersteller nach eigenen Aussagen seine Lieferfähigkeit für die kommenden Jahre sicherstellen und insbesondere die Ausfallzeiten minimieren. Wie Babor mitteilte, ist außerdem geplant, die modernisierte Anlage gemeinsam mit Viastore nochmals zu erweitern und den Standort Aachen damit weiterzuentwickeln.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung