Werbung
Werbung
Werbung

Kommissionieren: Leicht integrierbar

Das Start-up Werksrevolution hat eine Pick-to-Light-Lösung im LogiMAT-Gepäck.

Das Start-up Werksrevolution hat das Pick-to-Light-System PickFinder im Messegepäck. (Foto: Werksrevolution)
Das Start-up Werksrevolution hat das Pick-to-Light-System PickFinder im Messegepäck. (Foto: Werksrevolution)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Das Münchner Start-up Werksrevolution zeigt auf der diesjährigen LogiMAT (19. bis 21. Februar in Stuttgart) sein Pick-by-Light-System „PickFinder“. Erneut am Gemeinschaftsstand „Innovation made in Germany“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie beheimatet, präsentiert das Jungunternehmen damit nach eigenen Angaben eine bereits beim Logistikdienstleister Deutsche Post DHL sowie in der Automobilindustrie erprobte Kommissionierlösung.

Für große Flächen geeignet

Wie der Anbieter mitteilt, ist das System leicht an die Bedürfnisse der Kunden anzupassen und eignet sich für die Ausrüstung großer Flächen mit wenig Hardware und geringem Ersatzteilbedarf. Darüber hinaus sei das System intuitiv bedienbar und somit mitarbeiterfreundlich.

Passende Software dabei

Neben dem PickFinder bringt Werksrevolution auch die entsprechende Software mit auf das Stuttgarter Messegelände. Das webbasierte Lagerverwaltungssystem (LVS) soll es Nutzern ermöglichen, sich an ständig verändernde Bedingungen anzupassen und die eigene Lager-IT schnell um neue Lösungen zu erweitern. So lassen sich mit dem LVS laut Werksrevolution mehrere Pick-to-Light-Installationen, Smart Buttons sowie Thermometer zentral verwalten und steuern.

Halle 2, Stand B11E

Ein ausführliches Porträt über Werksrevolution und die Lösung PickFinder lesen Sie in der LOGISTIK HEUTE-Ausgabe 4/2018, S. 24.

Printer Friendly, PDF & Email

Branchenguide

Werbung