Werbung
Werbung
Werbung

Kombinierter Verkehr: GVZ Emsland baut Eisenbahnangebot aus

Spezialist für Schwerlasttransporte siedelt sich an.
Die Eröffnung des Standortes der Eisenbahngesellschaft Ostfriesland-Oldenburg im GVZ Emsland feierten (v. l.): Peter Fischer, Udo Schepers, Aloys Terhorst, Bernd Busemann, Reinhard Winter, Christian Stavermann, Ursula Vogt, Manfred Gerdes, Simon Wobben und Hermann Wocken. (Foto: GVZ Emsland)
Die Eröffnung des Standortes der Eisenbahngesellschaft Ostfriesland-Oldenburg im GVZ Emsland feierten (v. l.): Peter Fischer, Udo Schepers, Aloys Terhorst, Bernd Busemann, Reinhard Winter, Christian Stavermann, Ursula Vogt, Manfred Gerdes, Simon Wobben und Hermann Wocken. (Foto: GVZ Emsland)
Werbung
Werbung
László Dobos

Die Eisenbahngesellschaft Ostfriesland-Oldenburg mbH aus Aurich baut einen Standort am Güterverkehrszentrum Emsland (GVZ) in Dörpen auf. Das teilte die GVZ Emsland Planungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH mit Sitz in Dörpen mit.

Spezialist für Schwerlasttransporte

Mit der Ansiedlung können nach Firmenangaben nun trimodale Transportprojekte kurzfristig realisiert werden. Die Eisenbahngesellschaft Ostfriesland-Oldenburg habe eine besondere Kompetenz im Bereich Schwerlasttransport und Handling von Ladung mit Sondermaßen. Die Eisenbahngesellschaft ist ein Tochterunternehmen des Windkraftanlagenherstellers und Systemlieferanten Enercon GmbH mit Sitz in Aurich. Sie hat nach eigenen Angaben aufgrund langjähriger Transporttätigkeit für Enercon viel Erfahrung im Transport großer, außergewöhnlicher Ladungen gesammelt.

Europaweiter Schienentransport ab Dörpen

Die Eisenbahngesellschaft Ostfriesland-Oldenburg ist seit 2012 im Drittkundengeschäft aktiv und bietet nach Firmenangaben ihre Transportdienstleistungen Verladern in Deutschland und Europa an. Somit sei ein europaweiter Schienentransport ab dem GVZ Emsland möglich.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung